Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Skela schockt die Zebras

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

27. Spieltag - Freitagsspiel  

Skela schockt die Zebras

04.04.2008, 23:10 Uhr | dpa

Ervin Skela (Foto: dpa)Ervin Skela (Foto: dpa)Dank Torgarant Ervin Skela hat sich der FC Energie Cottbus noch weiter vom Tabellenende der Bundesliga abgesetzt. Mit dem 1:0 (1:0) im Kellerduell beim MSV Duisburg feierten die Lausitzer ihren ersten Auswärtssieg seit 363 Tagen und ließen die Abstiegsplätze um vier Punkte hinter sich. Der Albaner Skela, bereits am vergangenen Sonntag zweifacher Torschütze für Energie beim 2:1 gegen Hertha BSC, erzielte in der 4. Minute per Kopfball den entscheidenden Treffer für Cottbus, das Hansa Rostock von Rang 14 der Tabelle verdrängte. Dagegen boten die Duisburger vor 24.016 Zuschauern in der MSV-Arena eine ideenlose Vorstellung und müssen weiter auf den ersten Heimsieg des Jahres 2008 warten. Die beste Chance zum Ausgleich verpasste Ivica Grlic (78.) per Freistoß.

27. Spieltag Letzte Infos zu den Partien
Statistiken & Co. Vereinsinfos Duisburg | Vereinsinfos Cottbus

Cottbus reicht eine konzentrierte Defensivleistung

Nach dem überraschenden Erfolg vor Wochenfrist in Bremen sollte am 27. Spieltag mit einem weiteren Dreier der Sprung von den Abstiegsplätzen gelingen, doch auch gegen den Tabellen-Nachbarn konnte der MSV seine Heimschwäche nicht ablegen. Nach dem frühen Rückstand fehlten den Duisburgern die spielerischen Mittel, um die kompakt stehenden Gäste in Verlegenheit zu bringen. Hinzu kam Verletzungspech: Torjäger Manasseh Ishiaku zog sich bereits in der 3. Minute ohne gegnerische Einwirkung eine Blessur am Fuß zu und humpelte wenig später mit Verdacht auf eine Sprunggelenksverletzung vom Platz. So genügte den Cottbusern eine konzentrierte Defensivleistung, um vom Tabellenende wegzukommen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Zebras rennen ideenlos an

Mit einem 20-Meter-Schuss von Adam Bodzek, den Energie-Keeper Gerhard Tremmel nach nur 50 Sekunden mit beiden Fäusten parierte, startete der MSV vielversprechend in das Abstiegs-Endspiel. Doch schon beim ersten ernsthaften Angriff der Gäste gerieten die Zebras in Rückstand. Pablo Caceres ließ Dennis Sörensen von der rechten Seite ungehindert flanken und der in der Mitte freistehende Skela vollendete per Kopf zum 0:1. Wer ein energisches Aufbäumen der Hausherren erwartet hatte, sah sich getäuscht. Konzept- und ideenlos berannten die Duisburger den Energie-Strafraum, ohne sich zwingende Einschussmöglichkeiten erspielen zu können. Auf der Gegenseite wäre Daniel Ziebig (37.) mit einem Distanzschuss beinahe das 0:2 gelungen.

Starke verhindert Schlimmeres

Erst mit Beginn der zweiten 45 Minuten erhöhte der MSV die Schlagzahl und setzte die Gäste mit mehr läuferischem Engagement unter Druck. Mit einem Weitschuss setzte Caceres (51.) zwar ein Achtungszeichen, doch von spielerischer Linie war bei der Elf von Rudi Bommer auch weiterhin wenig zu sehen. Bei ihren wenigen Kontern blieben die Cottbuser stets gefährlich: In der 69. Minute verhinderte MSV-Keeper Tom Starke gegen Sörensen das drohende 0:2.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal