Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern: Hitzfeld nimmt die Mannschaft in die Pflicht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

27. Spieltag - Sonntagsspiele  

Hitzfeld nimmt die Mannschaft in die Pflicht

05.04.2008, 16:59 Uhr | dpa, sid

Bayerns Toni behauptet sich gegen Yahia (Foto: imago)Bayerns Toni behauptet sich gegen Yahia (Foto: imago) Im Europapokal gab es zuletzt einen Rückschlag, aber in der Bundesliga will der FC Bayern einen weiteren Schritt auf dem Weg zum 21. Meistertitel machen. "Wir werden eine Trotzreaktion zeigen. Bochum muss zu spüren bekommen, dass wir geladen sind", sagte Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld vor der Partie gegen den VfL Bochum in der Münchner Allianz Arena. Nach dem enttäuschenden 1:1 im UEFA-Cup am Donnerstag gegen den FC Getafe fordert Hitzfeld von seiner Mannschaft nun Wiedergutmachung.

Live-Ticker, ab 16.45 Uhr Die Sonntagsspiele

27. Spieltag Letzte Infos zu den Sonntagspartien
Zum Genießen
Lage der Liga Die Schnecken legen den Turbo ein
Spieler des Tages Wolfsburgs Ashkan Dejagah
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 27. Spieltags

Zwei Remis und Klinsmann sorgen für Unruhe

"Wir sind noch lange nicht Meister, das muss jetzt in die Köpfe rein", appellierte Bayern-Coach Ottmar Hitzfeld an sein Team. Das hat sich beim 1:1 am Donnerstag im UEFA-Cup gegen den FC Getafe ebenso wenig mit Ruhm bekleckert wie am vergangenen Samstag beim 1: 1 beim Abstiegskandidaten 1. FC Nürnberg. Und jetzt sorgt auch noch Klinsmanns Besuch beim Spiel gegen Getafe für zusätzliche Unruhe. "Ich halte das für keinen guten Stil. Das macht man nicht. Wir sind auf dem Weg zu drei Titeln, da schadet jede Ablenkung", sagte Kapitän Oliver Kahn.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Freitagsspiel Cottbus hängt Duisburg ab

Reaktion von den Profis gefordert

Die Vereinsführung, deren Einladung Klinsmann gefolgt war, konterte umgehend. Es gebe keinen Grund, Klinsmann zu verstecken, sagte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. Manager Uli Hoeneß nahm die Spieler in die Pflicht: "Wir haben sechs Wochen vor uns, die von allen höchste Konzentration abverlangen. Sechs Wochen, in denen wir alles gewinnen, aber auch alles verlieren können." Auch Hitzfeld forderte, die Profis sollten gegen Bochum "eine Reaktion zeigen". Und: Er habe nicht nur kein Problem mit dem Erscheinen seines Nachfolgers auf der Tribüne, sondern den früheren Bundestrainer "gar eingeladen, sich alle unsere Spiele anzuschauen. Wir tun alle gut daran, sehr gelassen mit der Sache umzugehen. Wir stehen sportlich gut da und sollten uns nicht eigene Probleme machen".

Ottmar Hitzfeld Sogar Einladung an Klinsi ausgesprochen

Bochum tritt ohne Angst an

Nachlässigkeiten wie gegen Getafe und in Nürnberg dürfe man sich nicht erlauben, betonte denn auch Mittelfeld-Ass Mark van Bommel. "Jeder denkt, dass wir schon drei Punkte in der Tasche haben, aber so leicht wird es nicht", sagte er. Bochum ist bei zwei Spielen in der Münchner Arena ungeschlagen und ohne Gegentor - und gab beim 0:0 in der Vorsaison Bayern-Coach Felix Magath den Rest. Doch während die Münchner personell nahezu aus dem Vollen schöpfen können, muss der VfL auf den gelbgesperrten Kapitän Thomas Zdebel ebenso verzichten wie auf dessen Nebenmann im Mittelfeld, Christoph Dabrowski (Gesichtsverletzung). Mit Shinji Ono fehlt eine weitere Alternative im Mittelfeld verletzt. Dennoch sagte Trainer Marcel Koller, man trete in München "ohne Angst an. Wenn wir aggressiv in die Zweikämpfe gehen, ist etwas möglich."

Leverkusen hält an den Zielen fest

Während Bochum die Saison wohl im Mittelfeld beschließen wird, strebt Leverkusen Höherem entgegen. Doch die 1:4-Heimniederlage im UEFA-Cup gegen den russischen Meister Zenit St. Petersburg und die beiden jüngsten Pleiten in der Liga geben Anlass zur Sorge. "Die Gefahr droht, nun auch in der Bundesliga abzurutschen. Wir müssen ganz schnell den Schalter umlegen", sagte Sportchef Rudi Völler vor dem zweiten Sonntagsspiel des Tages. Seine Mannschaft muss bei Borussia Dortmund ran. Coach Michael Skibbe forderte deshalb, "dass wir die Niederlage nicht auf uns sitzen lassen. Und ich bin auch überzeugt, dass die Mannschaft das umsetzen wird. Wir wollen mindestens einen Punkt aus Dortmund entführen." Die Mannschaft halte trotz der Minikrise am Ziel Europapokal fest, wie Nationalspieler Simon Rolfes betonte.

Borussia seit fünf Spielen ohne Sieg

Dortmund hat seinen Platz in Europa aufgrund des Einzuges ins Pokalfinale schon so gut wie in der Tasche, dieser Erfolg erschwert der Borussia aber das Alltagsgeschäft Bundesliga. Seit dem Sieg im Halbfinale gab es zwei Unentschieden in der Liga, seit fünf Spielen ist Dortmund ohne Sieg. "Unser Publikum erwartet, dass wir endlich wieder die Initiative übernehmen", sagte Trainer Thomas Doll. Christian Wörns wird dieser Aufforderung nicht gerecht werden können: Der Kapitän fehlt gelbgesperrt. Auch Stürmer Alex Frei darf wohl zunächst nicht auflaufen.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal