Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Spieler des Tages: Ashkan Dejagah vom VfL Wolfsburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spieler des Tages  

Den Ruf des "Pflegefalls" abgeschüttelt

05.04.2008, 19:30 Uhr | t-online.de

Wolfsburgs Ashkan Dejagah (Foto: ddp) Vom Berliner "Pflegeball" zum Wolfsburger Mann des 27. Spieltages: Ashkan Dejagah erlebte beim 3:2 im Niedersachsenderby über Hannover 96 den vorläufigen Höhepunkt seiner Bundesligakarriere. Der deutsche U 21-Nationalspieler mit iranischen Wurzeln krönte seinen 51. Einsatz im Oberhaus nicht nur mit seinem ersten Doppelpack (20., 71.), sondern legte für seinen Mannschaftskapitän Marcelinho auch das zwischenzeitliche 2:1 (29.) auf. Felix Magath, der spätestens in Stuttgart sein Händchen für junge Talente bewiesen hatte, bot den früheren Herthaner seit dessen Transfer aus der Hauptstadt im vergangenen Sommer 18 Mal in der Startformation des VfL auf. Der Ertrag: Sieben Tore in 25 Partien. In Berlin hatte der 21-Jährige für ein Tor 26 Begegnungen gebraucht.

Zum Genießen
Der Spielbericht Wolfsburg bleibt die beste Rückrundenelf
Lage der Liga Die Schnecken legen den Turbo ein
Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 27. Spieltags

In Israel nicht angetreten

Dejagah befindet sich mit feinen Leistungen wie gegen den Nachbarn von der Leine auf dem besten Weg, sein aus der Vergangenheit ramponiertes Image aufzupolieren. Da existiert jene Geschichte, dass Dejagah schlummernd in seinem Bett lag, als er eigentlich Bundesligafußball hätte spielen sollen. Und vor allem jene Schlagzeile aus dem Oktober 2007, als Dejagah dem Muslimen in sich den Vorrang gab und mit seiner Weigerung, bei einem Länderspiel der U 21 in Tel Aviv gegen Israel mitzuwirken, bis in politische Kreise Aufsehen erregte. Nach einem klärenden Gespräch mit DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger steht Dejagah dem DFB weiter zur Verfügung.

Spielerporträt Ashkan Dejagah

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Drittes Tor knapp verpasst

Gegen Hannover hatte die Sperre seines brasilianischen Kollegen Grafite wegen der spektakulären Hinausstellung gegen den Hamburger SV Dejagah die Bühne bereitet: Vom offensiven Mittelfeld wieder an die Seite des Bosniers Edin Dzeko in die Sturmmitte gerückt, bestach der Techniker auf dem durchnässten Untergrund durch Spielverständnis, Laufbereitschaft und Torgefahr. An praktisch allen gefährlichen Wolfsburger Aktionen beteiligt, vergab Dejagah wegen seiner Uneigennützigkeit zu Gunsten des Kollegen Jonathan Santana kurz vor Hannovers Anschlusstor zum 3:2-Endstand gar einen dritten Treffer.

"Geiles Gefühl"

Nicht zuletzt Dejagahs exquisiten Tagesform war es zu verdanken, dass Wolfsburg die beste Mannschaft der Rückrunde blieb, seinen siebten Sieg in 2008 feierte und nur noch zwei Punkte von der Rückkehr in den UEFA Cup entfernt ist - nach genau zehn Jahren. "Wir müssen ruhig bleiben", hielt der Gefeierte bei "Premiere" nach den 90 Minuten den Ball flach. "Wir haben natürlich eine super Rückrunde gespielt, aber wir haben eine junge Mannschaft und müssen Spiel für Spiel arbeiten. Wenn wir so weitermachen, dann wird es auch klappen", schloss die tragende Säule des Erfolges über Hannover.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Magath sieht "überragenden" Dejagah

In der "Sportschau" der ARD ging Dejagah näher auf seine persönlichen Gefühle ein. Er dankte ganz bescheiden seinem Trainer für das Vertrauen, von Anfang an spielen zu dürfen und freute sich, "der Mannschaft geholfen" zu haben. Zudem zwei Tore zu erzielen, sei "ein geiles Gefühl". Magath spielte den Ball umgehend zurück. Im "Sportstudio" des ZDF schätzte der 54-Jährige Dejagahs Darbietung als "überragend" ein: "Das kann man so sagen, denn er hat das Spiel für uns heute entschieden."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal