Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Köln und Mainz lassen wertvolle Punkte liegen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

28. Spieltag - Freitagsspiele  

Köln und Mainz lassen wertvolle Punkte liegen

11.04.2008, 20:16 Uhr | dpa

Markus Feulner (li.) kämpft mit Michael Thurk um den Ball (Foto: dpa)Markus Feulner (li.) kämpft mit Michael Thurk um den Ball (Foto: dpa)Rückschlag für Jürgen Klopps Aufstiegspläne, nur ein Punkt für den 1. FC Köln: Aufstiegsanwärter FSV Mainz 05 hat sich zum Auftakt des 28. Spieltags in der 2. Bundesliga einen herben Ausrutscher geleistet. Das Team von Trainer Klopp verlor beim FC Augsburg mit 1:2 und fiel wieder aus den Aufstiegsrängen. Neuer Dritter ist der 1. FC Köln, der beim 2:2 bei Schlusslicht SC Paderborn aber seinerseits zwei wichtige Zähler vergab. Immer düsterer wird die Lage für den 1. FC Kaiserslautern: Im ersten Spiel unter dem neuen Hoffnungsträger und Vorstandschef Kuntz kam der Traditionsklub im Kellerduell bei Erzgebirge Aue nur zu einem 0:0.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Benschneider erlöst Augsburg

Klopps Mainzer erwischten beim Abstiegskandidaten aus Augsburg einen Traumstart, gleich mit der ersten Torchance traf Srdjan Baljak zur Führung für die Gäste. Doch die Freude währte nur kurz: Ausgerechnet der frühere Mainzer Imre Szabics erzielte wenig später den Ausgleich, Roland Benschneider traf zum umjubelten Siegtreffer. Mainz musste mit leeren Händen die Heimreise antreten, Augsburg kann ein weiteres Jahr im Unterhaus planen.

Statistik FC Augsburg - FSV Mainz 05

Köln kann zweimalige Führung nicht verteidigen

Unerwartet schwer taten sich auch die Geißböcke in Paderborn: Nationalstürmer Patrick Helmes brachte die Mannschaft von Trainer Christoph Daum mit seinem 13. Saisontor in Front, doch Dragan Bogavac erzielte postwendend den Ausgleich. Auch die zweite Führung der Gäste durch Roda Antar konnte Paderborn durch Alexander Löbe ausgleichen. Am Ende war das Remis für beide Teams zu wenig.

Statistik SC Paderborn - 1. FC Köln

Kaiserslautern kann auch in Aue nicht gewinnen

Zehn Jahre nach dem letzten deutschen Meistertitel wird der Absturz von Lautern in die Drittklassigkeit auch unter dem neuen Hoffnungsträger Kuntz immer wahrscheinlicher. Die Pfälzer kamen im Keller-Duell in Aue nur zu einem 0:0 und müssen nun auf ein Wunder hoffen. Georges Mandjeck sah zudem die Gelb-Rote Karte. Auch für Aue war die Nullnummer zu wenig.

Statistik Erzgebirge Aue - 1. FC Kaiserslautern

St. Pauli dreht Partie gegen Wehen

Der VfL Osnabrück konnte beim 2:0 gegen TuS Koblenz einen wichtigen Sieg gegen den Abstieg einfahren. Im Nachschuss eines Foulelfmeters brachte Pierre de Wit die Niedersachsen in Front, Nico Frommer legte nach. Das Aufsteiger-Duell entschied der FC St. Pauli für sich: Beim SV Wehen Wiesbaden drehten die Gäste durch Tore von Carsten Rothenbach, Fabian Boll und Timo Schultz die Partie. Bakary Diakité hatte Wehen in Front gebracht.

Statistik VfL Osnabrück - TuS Koblenz

Statistik SV Wehen Wiesbaden - FC St. Pauli

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal