Sie sind hier: Home > Sport >

Polizei stoppt Rostock-Fans

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hansa Rostock  

Polizei stoppt Rostock-Fans

12.04.2008, 12:51 Uhr | dpa

Polizisten halten einen Fan am Boden fest (Archivbild: imago)Polizisten halten einen Fan am Boden fest (Archivbild: imago) Die Polizei hat am Freitagabend gewaltbereite Fußball-Fans des FC Hansa Rostock auf der Fahrt zum Bundesliga-Auswärtsspiel ihrer Mannschaft beim Karlsruher SC gestoppt. Wie die Behörde mitteilte, wurden an den Bahnhöfen Rostock und Güstrow Anhänger-Gruppen überprüft. Dabei wurden fünf Hansa-Fans, die bereits mehrfach an gewalttätigen Ausschreitungen beteiligt waren, vorbeugend in Gewahrsam genommen. Insgesamt 26 Fans verzichteten freiwillig auf die Weiterfahrt. In 67 Fällen wurden die Personalien festgestellt. In der laufenden Saison gab es immer wieder Zwischenfälle mit Hansa-Fans, die im Zug reisten, zuletzt nach dem Spiel gegen den FC Schalke 04 am vergangenen Wochenende.

Ausschreitungen Hohe Geldstrafen für Nürnberg und Frankfurt

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017