Sie sind hier: Home > Sport >

Vettel freut sich auf sein neues Auto

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Toro Rosso  

Vettel freut sich auf sein neues Auto

14.04.2008, 10:48 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Sebastian Vettel (Foto: imago)Sebastian Vettel (Foto: imago) Nach drei Ausfällen in den ersten drei Rennen kann Toro-Rosso-Pilot Sebastian Vettel nicht mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden sein. Probleme mit der Zuverlässigkeit des Autos verhinderten ein Ankommen des deutschen Shootingstars. Zwar konnten im letzten Rennen die technischen Probleme aus den ersten beiden Läufen behoben werden. Richtig konkurrenzfähig ist das Auto aber noch nicht. Denn das Toro-Rosso-Team fuhr bisher noch mit dem 2007er-Modell von Red Bull.

Ferrari Schumi testet für die Scuderia
BMW Kubica-Diät bringt erste Erfolge

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennen in Bahrain
GP von Bahrain Doppelsieg für Ferrari

Mit neuem Chassis zu neuen Erfolgen

Momentan seien nämlich Positionen zwischen zwölf und 18 realistisch, mehr aus eigener Kraft aber nicht, so der Deutsche. "Ich meine, man muss schon mit den Füßen auf dem Boden bleiben - wir können keine Bäume ausreißen. Wir fahren nach wie vor mit dem alten Auto, was mittlerweile kein Vorteil ist, weil die anderen ja immer weiterentwickeln und wir jetzt mit dem alten Auto langsam anstehen", sagte Vettel. Doch rechtzeitig vor dem Grand Prix in der Türkei bekommt die Gerhard-Berger-Truppe auch das neue Chassis, das Toro Rosso unter dem Namen STR3 einsetzen wird. Sebastian Vettel kann es kaum noch erwarten.

Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Heidfeld
Teamwertung 2008 BMW führt das Feld an

"Schritt für Schritt" zum Vorteil

"Wir haben nächste Woche in Barcelona zum ersten Mal einen Test mit dem neuen Auto", sagte er gegenüber "Motorsport-Total.com". "Der Rollout war schon, der war erfolgreich. Ich erhoffe mir schon, dass mit dem neuen Auto was vorwärts geht. Vielleicht nicht von heute auf morgen, aber Schritt für Schritt. Wenn man sich an das neue Auto mal herangetastet hat, dann glaube ich schon, dass es relativ schnell ein Vorteil sein wird." Sebastian Vettel freut sich darauf.

Interview Heidfeld sieht sich nah dran am ersten Sieg
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017