Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari: Massa überrascht mit spektakulärer Neuerung am Boliden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari  

Ferrari überrascht mit spektakulärer Neuerung

15.04.2008, 11:13 Uhr | t-online.de, Motorsport-Total.com

Der weiße Kreis zeigt's: In der Türkei wird es kein Nasenloch geben. (Foto: xpb.cc)Der weiße Kreis zeigt's: In der Türkei wird es kein Nasenloch geben. (Foto: xpb.cc) Felipe Massa schockte am ersten Tag der Testfahrten in Barcelona die Konkurrenz mit einem spektakulären Update seines Boliden. Der Ferrari-Pilot absolvierte nämlich die Jungfernfahrt mit der neuen Aerodynamik des F2008, die man durchaus als revolutionär bezeichnen darf.

#

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennen in Bahrain
GP von Bahrain Doppelsieg für Ferrari

Loch in der Nase

Herzstück des Updates für den Europa-Auftakt am 27. April ist das Loch in der Nase, das durchaus buchstäblich zu verstehen und direkt über der Startnummer platziert ist. Kurios: Ziel dieses Designs ist es in erster Linie, die aerodynamische Anströmung der Heckpartie zu verbessern.

Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Heidfeld
Teamwertung 2008 BMW führt das Feld an

Spezielle Sensoren anstatt TV-Kamera

Offenbar macht sich der Kanal durch die Nase den Überdruck zunutze, der im Bereich zwischen Frontflügel und Unterseite der Nase entsteht, indem die unterhalb des Chassis befindliche Luftströmung nach oben geleitet wird. Der Kanal ist außerdem durch ein kleines Luftleitblech in zwei Ausgänge aufgeteilt. Um den Effekt dieser Neuerung messen zu können, verwendete Ferrari heute spezielle Sensoren auf der Airbox, wo normalerweise die TV-Kamera montiert ist.

Interview Heidfeld sieht sich nah dran am ersten Sieg
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Massa fährt Bestzeit

Offenbar scheint der neueste Einfall der Masterminds in Maranello zu funktionieren, denn Massa erzielte am Ende der Session eine klare Bestzeit von 1:18.339 Minuten - wenn auch auf 2009er-Slicks von Bridgestone, die um ungefähr dreieinhalb Sekunden schneller sind als die konventionellen Rillenreifen. Seine Bestzeit mit 2008er-Pneus hätte zum fünften Platz mit einer Sekunde Rückstand auf Honda-Testfahrer Alexander Wurz gereicht.

Ziehen die anderen Teams nach?

Sollte Ferrari vom Loch in der Nase überzeugt sein, dann steht einem Einsatz beim Grand Prix von Spanien Ende des Monats wohl nichts mehr im Weg. Allerdings ist zu erwarten, dass die anderen Teams sofort ihre Aerodynamiker auf den Plan rufen und ähnliche Varianten in ihren Windkanälen testen werden. Denn wie so oft in der Formel 1 wird es auch hier so sein, dass die besten Ideen am schnellsten kopiert werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal