Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

HSV: Van der Vaart muss für Kritik an Stevens blechen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburger SV  

Der Kapitän muss für seine Kritik blechen

18.04.2008, 11:33 Uhr

Muss 15.000 Euro bezahlen: Rafael van der Vaart (Foto: ddp) Die Kritik von Rafael van der Vaart an Trainer Huub Stevens kommt den Kapitän des Hamburger SV teuer zu stehen. Nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" muss der Mittelfeldspieler 15.000 Euro Geldstrafe zahlen. "Es gibt einen Kodex, dass man sich nicht negativ in der Öffentlichkeit äußert", erklärte Sportchef Dietmar Beiersdorfer. "Rafael hat diesen Kodex verletzt und wird dafür bestraft."

Video Van der Vaart kritisiert Stevens
Statistiken & Co. Vereinsinfos Hamburg

Unverständnis über Kompanys Suspendierung

Nach der Heimniederlage gegen den MSV Duisburg hatte zunächst Vincent Kompany den Trainer in der Kabine wegen der seiner Meinung nach falschen Taktik kritisiert, Stevens den Belgier daraufhin suspendiert. Van der Vaart sprang dann öffentlich seinem Teamkollegen zur Seite und äußerte sein Unverständnis über die Maßnahme des Coachs. Dafür wurde er einen Tag später bestraft.

Mittwochsspiele Der FC Bayern ist so gut wie Meister
Dienstagsspiele Gelungenes Debüt für neues Schalker Trainer-Duo
Zum Genießen

Beiersdorfer: Klappe halten

Ob diese Maßnahme wieder Ruhe bei den Hanseaten einkehren lässt, wird man sehen. Nach fünf Spielen ohne Sieg sind die Hanseaten nicht mehr Bayern-Jäger Nummer eins und müssen nun sogar um einen Platz im Europapokal bangen. Für Beiersdorfer ist es daher wichtig, dass jeder Spieler sich auf seinen Job konzentriert und nicht mit öffentlichen Äußerungen für weitere Unruhe sorgt. Für ihn ist klar: "Wenn hier jeder seine Klappe halten würde, hätte auch niemand etwas zu berichten."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 29. Spieltags

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal