Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Carlos Alberto weist jegliche Schuld von sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Carlos Alberto weist jegliche Schuld von sich

18.04.2008, 12:56 Uhr | sid

Ist sich keiner Schuld bewusst: Carlos Alberto (Foto: imago)Ist sich keiner Schuld bewusst: Carlos Alberto (Foto: imago) Einen Tag nach seiner Suspendierung beim brasilianischen Fußballmeister FC Sao Paulo hat Werder Bremens Leihgabe Carlos Alberto mit Unverständnis und Zorn auf den Ausschluss vom Trainings- und Spielbetrieb reagiert. "Ich habe niemanden umgebracht, keinen aus dem Fenster geworfen und auch nichts gestohlen. Ich soll hier geopfert werden", schimpfte der 23-Jährige, der zu einer Pressekonferenz ins Autohaus eines Freundes eingeladen hatte.

Rauswurf Carlos Alberto in Sao Paulo suspendiert

Steckbrief Carlos Alberto

"Ich bin nicht dick"

Vor allem der Vorwurf, er sei übergewichtig, kann der zuletzt fast nur von Negativschlagzeilen begleitete Mittelfeldstar nicht nachvollziehen. "Jeder Arzt kann bestätigen, dass ich einsatzfähig bin. Ich bin nicht dick. Manchmal liegt man ein bisschen über dem Gewicht, aber dick ist etwas anderes. Mein Körperfettanteil beträgt derzeit zehn Prozent", berichtet Carlos Alberto, der nach seiner Ausbootung zumindest bis zur Rückkehr an die Weser im Juli sein Gehalt von Sao Paulo bekommt.

Ärger mit Fabio Santos

Carlos Alberto ist "enttäuscht und traurig" über den Entschluss des dreimaligen Weltpokalsiegers, der zu Jahresbeginn in Nationalspieler Adriano sowie Fabio Santos und Carlos Alberto drei in den brasilianischen Medien als Bad Boys bezeichnete Spieler verpflichtet hatte. Eine Auseinandersetzung mit Fabio Santos hatte dem teuersten Einkauf der Bremer Vereinsgeschichte in der Vorwoche wohl auch eine zu dem Zeitpunkt noch vorläufige Suspendierung eingebracht.

FC Sao Paulo Carlos Alberto von einem Teamkollegen verprügelt
Foto-Show Alberto und Sanogo prügeln sich im Werder-Training

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93% reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal