Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Steiner tritt Wellers Nachfolge an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gewichtheben  

Steiner tritt Wellers Nachfolge an

20.04.2008, 19:51 Uhr | dpa

Das deutsche Gewichtheben verfügt wieder über einen Spitzenathleten internationalen Formats. Vier Jahre nach dem Abschied von Olympiasieger Ronny Weller eroberte Matthias Steiner bei den Europameisterschaften im italienischen Lignano drei Medaillen im Superschwergewicht. Damit gehört der 140-Kilo-Mann auch bei den Olympischen Spielen zu den Kandidaten für Edelmetall. Steiner wurde mit der persönlichen Bestleistung von 446 Kilogramm im Zweikampf Vize-Europameister und sicherte sich zudem Gold im Reißen (200 kg) und Bronze im Stoßen (246 kg). Zum Gewinn des Zweikampftitels, den der Lette Viktors Scerbatihs (447 kg) erfolgreich verteidigte, fehlten dem Deutschen lediglich 1000 Gramm. Almir Velagic aus Kaufbeuren wurde mit 402 Kilogramm Achter.

EM in Ligano Kathleen Schöppe holt Bronze
Yvonne Kranz EM-Bronze mit 220 Kilo
EM in Lignano Zwei Medaillen für Julia Rohde

Steiner erstmals für Deutschland unterwegs

Für den 25-jährigen Steiner war es der erste Start unter deutscher Flagge bei einer internationalen Meisterschaft. Der gebürtige Österreicher hatte Anfang Januar nach dreijähriger Wartezeit den deutschen Pass erhalten. Für Österreich war Steiner vor vier Jahren in Athen mit 405 Kilogramm Olympia-Siebter geworden.

Doping-Skandal Griechenland will Doping-Gesetz verschärfen
Griechenland Doping-Skandal weitet sich aus

Sportdirektor denkt an früher

"Das ist ein Supergefühl", berichtete der Athlet vom Chemnitzer AC. "Und dass ich den Titel im Reißen vor Weltmeister Scerbatihs gewinne, ist ein Hammer." Für Sportdirektor Mantek war es die erste Zweikampf-Medaille seit vier Jahren. "Ich fühle mich an alte Zeiten erinnert", meinte er in Anspielung auf die erfolgreichen Jahre mit den Top-Athleten Weller, Marc Huster, Oliver Caruso, Ingo Steinhöfel und Manfred Nerlinger.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal