Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hamburger SV: Suche nach Stevens-Ersatz "besonders akribisch"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hamburger SV  

Beiersdorfer: Trainer von Herangehensweise überrascht

21.04.2008, 16:24 Uhr | dpa

Dietmar Beiersdorfer (Foto: imago)Dietmar Beiersdorfer (Foto: imago) Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat sich erstmals für die langwierige Suche nach einem Nachfolger für Trainer Huub Stevens gerechtfertigt. Der seit fünf Monaten andauernde Prozess sei laut Sportchef Dietmar Beiersdorfer das Resultat einer besonders "akribischen Findungsphase". Im einem Gespräch mit dem "Hamburger Abendblatt" sagte der 44-Jährige: "Wir beanspruchen nicht für uns, dass wir den Trainerfindungsprozess neu erfunden haben. Wir sind das Thema bloß gewissenhaft angegangen." Der HSV sucht einen Nachfolger für den zum Saisonende scheidenden Huub Stevens, der in seiner Heimat den niederländischen Meister PSV Eindhoven betreuen wird.

Rauer Ton im Hamburg Stevens gerät unter Druck
Spiel in Berlin Selbst ein Elfmeter hilft dem HSV nichts
Video Van der Vaart kritisiert Stevens

Noch niemandem einen Vertrag vorgelegt

Die bislang geführten Gespräche der HSV-Führung mit Fußballlehrern in verschiedenen Ländern sollen einzig den Zweck verfolgt haben, diese näher kennenzulernen. "Ich habe bislang keinen Vertrag gesehen, den wir irgendjemandem vorgelegt hätten", sagte Beiersdorfer.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Hamburg

Zum Genießen

Höchste Geheimhaltungsstufe

Die Trainersuche genießt beim HSV höchste Geheimhaltungsstufe. Die in der Öffentlichkeit gehandelten Namen wie Fred Rutten, Jürgen Klopp, Christian Gross, Slaven Bilic, Louis van Gaal oder Gerard Houllier sind vom Verein nie als Trainerkandidaten bestätigt worden. Einige hatten allerdings ihrerseits bekannt, mit dem HSV Gespräche geführt zu haben. Offenbar waren sie davon ausgegangen, jeweils erster Kandidat auf einer Wunschliste zu sein, während der HSV parallel dazu Kontakt zu weiteren Trainern aufnahm, um deren Intentionen und Arbeitsweisen kennenzulernen.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Ein besserer Trainer kommt nicht automatisch

"Ist das ein Vorwurf an den Verein, dass er seinen Trainer kennenlernen möchte? Ist es die Schuld des Vereins, dass er den Menschen, der eine Schlüsselposition besetzen soll, kennen möchte, um überhaupt Aussagen über ihn zu treffen?", fragte Beiersdorfer. Der Sportchef räumte ein, dass auch "der eine oder andere Trainer von unserer Herangehensweise überrascht" gewesen sei. Gleichzeitig bekannte Beiersdorfer aber auch: "Wobei das nicht heißt, dass eine längere Zeit der Findungsphase einen besseren Trainer beschert."

Abstimmung Wählen Sie das kurioseste Foto des 29. Spieltags

Absage von Houllier

Derweil berichtete der "Kicker", dass dem HSV ein weiterer Rückschlag bei der Trainersuche drohe. "Ursprünglich bis Monatsende wollte der 60 jährige Wunschkandidat Gerard Houllier über das Hamburger Angebot entscheiden", berichtete das Fachmagazin. Im privaten Kreis habe der Franzose aber verlauten lassen, er gehe nicht zum HSV.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal