Sie sind hier: Home > Sport >

1. FC Kaiserslautern: Stadt Stadt reduziert Stadionmiete für FCK

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Kaiserslautern  

Stadt reduziert Stadionmiete für 1. FC Kaiserslautern

21.04.2008, 19:55 Uhr | dpa

Der 1. FC Kaiserslautern muss künftig für die Miete des einst vereinseigenen Fritz-Walter-Stadions nur noch 1,8 Millionen Euro an die stadteigene Betreibergesellschaft überweisen. Das hat der Stadtrat von Kaiserslautern bei nur vier Enthaltungen beschlossen. Der abstiegsgefährdete Zweitligist, der bisher 3,2 Millionen Euro pro Saison als Stadionmiete und weitere rund 1,8 Millionen für den Unterhalt und Betrieb der WM-Arena von 2006 pro Saison aufbringen mussten, spart dadurch 1,4 Millionen Euro. Diese Summe kann für den 1. FC Kaiserslautern bei der Lizenzierung durch die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bedeutsam werden.

Mittwochsspiele Spitzenteams verschenken wichtige Punkte
Dienstagsspiele Mainz und Köln erfolgreich
Aufstiegs-Prognose T-Online tippt die Aufsteiger 2008

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017