Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fernando Alonso: Ferrari hat kein Lust auf seine "Egotrips"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari  

Ferrari: Keine Lust auf Alonsos Egotrips

22.04.2008, 14:43 Uhr | Motorsport-Total.com

Ferrari-Boss Luca di Montezemolo (Foto: imago)Ferrari-Boss Luca di Montezemolo (Foto: imago) Obwohl Fernando Alonso bis Ende 2009 bei Renault unter Vertrag steht, macht er keinen Hehl daraus, dass der Deal mit Flavio Briatore "flexibel" ist, sollten sich die gewünschten Resultate nicht einstellen. Und weil es im Moment bei Renault alles andere als nach Wunsch läuft, wird der Doppelweltmeister von den Medien schon mit verschiedensten Teams in Verbindung gebracht. Hartnäckig halten sich Gerüchte, wonach Alonso bei Ferrari Felipe Massa beerben könnte, obwohl der Brasilianer erst im Vorjahr einen Vertrag bis Ende 2010 unterschrieben hat.

Video

Ferrari Schumi testet für die Scuderia

Absage an Alonso

Nun hat Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo erstmals auf die Alonso-Medienflirts reagiert - und diese relativ deutlich ins Reich der Fabeln verwiesen: "Mit einem Duo Räikkönen/Alonso würde man sich nur selbst schaden", erklärte der Italiener gegenüber der "Gazzetta dello Sport". "Ich möchte zwei gleich starke Fahrer, die gut zusammenarbeiten." Auf Alonsos seit 2007 bekannte Egotrips habe man in Maranello keine Lust.

Video
Video

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennen in Bahrain
GP von Bahrain Doppelsieg für Ferrari

Auch BMW hat kein Interesse

Zuvor galt auch das BMW Sauber F1 Team als heiße Alonso-Variante für 2009, aber BMW-Motorsport-Direktor Mario Theissen reagierte darauf sofort mit einem Dementi und stellte sich hinter seine aktuellen Piloten Nick Heidfeld und Robert Kubica.

Interview Heidfeld sieht sich nah dran am ersten Sieg
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Heidfeld
Teamwertung 2008 BMW führt das Feld an

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal