Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Räikkönen spuckt Alonso in die Pole-Suppe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Qualifying in Barcelona  

Räikkönen spuckt Alonso in die Pole-Suppe

26.04.2008, 14:44 Uhr | Norman Gosch

Der schnellste Mann im Qualifying: Kimi Räikkönen (Foto: Reuters)Der schnellste Mann im Qualifying: Kimi Räikkönen (Foto: Reuters) Spannendes Qualifying auf dem Circuit de Catalunya: Kimi Räikkönen schnappte sich in allerletzter Sekunde die Pole Position zum Großen Preis von Spanien (das Rennen morgen ab 13.45 Uhr im Live-Ticker). Dabei schubste der Finne ausgerechnet Lokalmatador Fernando Alonso von der Spitze, der kurz zuvor ganz nach vorne fuhr. In der zweiten Startreihe lauern Felipe Massa und Robert Kubica, dahinter liegt das Silberpfeil-Duo Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen. Nick Heidfeld wurde Neunter.

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Qualifying in Barcelona
Ergebnisse Das Qualifying im Überblick
Live-Ticker Das Qualifying zum Nachlesen

Ferrari und McLaren mit gleicher Taktik

Ferrari hatte schon in den ersten beiden Trainingseinheiten auf dem spanischen Rundkurs die Hosen an. Räikkönen fuhr jeweils Bestzeit, Massa unterstrich im ersten Durchgang mit seinem zweiten Platz die Klasse der Roten. Im Abschlusstraining überließ man dann aber der Konkurrenz die Bühne und verlegte sich vom Zeitenjagen aufs Training fürs anschließende Qualifying. Die selbe Taktik verfolgte auch das Team um Vizeweltmeister Lewis Hamilton, McLaren-Mercedes.

Video
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Top-Sextett locker in der zweiten Runde

Und die Rechnung schien aufzugehen, denn bereits im ersten Lauf der Qualifikation lagen Hamilton und Räikkönen schnell wieder an der Spitze. Unterdessen ließen sich Massa und die beiden BMW-Piloten Heidfeld und Kubica lange Zeit, ehe sie sich zu den anderen Fahrern gesellten. Der zweite Mann im Silberpfeil, Heikki Kovalainen, fuhr als letzter auf die Strecke. Aber kein Problem, das Top-Sextett der laufenden Saison kam ohne große Mühe in die zweite Runde. Für Adrian Sutil und Sebastian Vettel hingegen war das Qualifying bereits beendet.

Ergebnisse Das erste freie Training im Überblick
Ergebnisse Das zweite freie Training im Überblick
Ergebnisse Das dritte freie Training im Überblick

Kubica schlägt Räikkönens Zeit deutlich

Fernando Alonso, getragen vom Applaus der Landsleute, eröffnete mit einer fantastischen Runde den zweiten Durchgang. Doch so gut wie die Zeit des Renault-Piloten auch war, die Konkurrenz legte noch einiges drauf. Wieder war es Räikkönen, der als erster Fahrer im Feld die Marke von 1:20,8 Minuten unterbieten konnte. Das Qualifying nahm ordentlich an Fahrt auf, Kubica schraubte die Ferrari-Zeit noch einmal um knapp zwei Zehntelsekunden herunter.

Heidfeld als einziger Deutscher im Finale

Während sich Massa in letzter Sekunde noch an Kubica vorbeischob und das zweite Qualifying auf dem ersten Rang beendete, schaffte Nico Rosberg nicht den Sprung ins Finale. Auch Timo Glock erging es nicht wesentlich besser. Zwar lag der Toyota-Pilot am Ende einen Platz vor Rosberg, doch auch Rang 14 reichte nicht aus. Heidfeld auf Position fünf war der letzte verbliebene deutsche Fahrer im finalen Durchgang.

Keine Hektik bei den Roten

Die gefahrenen Zeiten in der dritten Session lagen wie erwartet deutlich über denen der ersten beiden Durchgänge - schließlich mussten die Teams ihre Piloten mit der fürs Rennen anvisierten Spritmenge auf die Strecke schicken. Nach seiner ersten schnellen Runde lag Massa an der Spitze, Räikkönen etwas überraschend nur auf Position vier. Am Ferrari-Kommandostand blieb man aber ruhig, keine Spur von Enttäuschung oder gar Hektik.

Räikkönen fängt Alonso noch ab

Dafür gab es auch keinen Grund - denn Räikkönen hatte noch Reserven. Auf seiner allerletzten Runde sicherte sich der Finne die Pole Position. Und spuckte Alonso damit kräftig in die Suppe. Denn der Spanier hatte sich kurz zuvor an die Spitze geschlichen und die Fans an der Strecke völlig aus dem Häuschen gebracht. Heidfeld beendete das Qualifying auf Rang neun.

Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Heidfeld
Teamwertung 2008 BMW führt das Feld an

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal