Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hoffenheim überrollt Jena

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

30. Spieltag - Sonntagsspiele  

Hoffenheim überrollt Jena

27.04.2008, 17:01 Uhr | t-online.de, dpa

Hoffenheims Demba Ba (re.) im Zweikampf mit Jenas Michael Stegmayer. (Foto: imago)Hoffenheims Demba Ba (re.) im Zweikampf mit Jenas Michael Stegmayer. (Foto: imago)Zweitliga-Aufsteiger Hoffenheim kommt der Bundesliga immer näher. Am 30. Spieltag der 2. Liga feierte das Team von Trainer Ralf Rangnick ein 5:0-Schützenfest gegen Jena und behauptete mit 53 Punkten den zweiten Tabellenrang hinter Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach (57), das beim 2:2 im Heimspiel gegen 1860 München zwei Punkte liegen ließ. Neuer Tabellendritter ist der FSV Mainz 05 (52), der dank eines 2:1-Auswärtssieges in Osnabrück den Konkurrenten Köln (51) von den Aufstiegsrängen verdrängte.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Neuville rettet Gladbach den Punkt

Borussia Mönchengladbach spannt seine Fans auf die Folter. Durch das Remis gegen 1860 verpassten die Fohlen eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen. Vor 51.000 Zuschauern im Borussen-Park war Nationalspieler Oliver Neuville mit seinen Saisontoren 12 und 13 der "Mann des Tages". Per Freistoß brachte er Gladbach nach 18 Minuten in Front, und drei Minuten nach Wiederanpfiff bewahrte er mit einem Foulelfmeter sein Team vor der zweiten Heimniederlage in der Rückrunde. Die Löwen hatten durch die Torjäger Antonio di Salvo (24.) und Berkant Göktan (45.+1) geführt.



Jenas Abstieg so gut wie besiegelt

Torjäger Ba führte Hoffenheim nach zuletzt zwei Niederlagen in die Erfolgsspur zurück. Der Nationalspieler aus dem Senegal hielt den Provinzclub mit seinem Hattrick in der ersten Halbzeit fast im Alleingang auf dem zweiten Tabellenplatz. Sejad Salihovic und Chinedu Obasi erzielten bei der Tore-Gala die restlichen Treffer. Für die chancenlosen Thüringer dürfte nach der 16. Saisonpleite der Abstieg so gut wie besiegelt sein.

Aufstiegs-Prognose T-Online tippt die Aufsteiger 2008
Freitagsspiele Kaiserslautern schöpft wieder Hoffnung

Subotic und Borja treffen für Mainz

Mit dem ersten Auswärtssieg seit mehr als zwei Monaten meldete sich Mainz 05 auf den Aufstiegsplätzen zurück. Neven Subotic (38.) und Felix Borja (45.+1) mit seinem 14. Saisontreffer waren für das Team von Trainer Jürgen Klopp erfolgreich. Die Osnabrücker, die nach zuletzt zwei Heimsiegen wieder ein Rückschlag im Kampf um den Klassenverbleib erlitten, waren durch einen von Thomas Cichon (36.) verwandelten Foulelfmeter in Führung gegangen.

Fachs Debüt in Augsburg geglückt

Im Tabellenkeller verpasste Kickers Offenbach mit dem 1:2 beim SV Wehen Wiesbaden den Sprung ans rettende Ufer. Aristide Bancé (30.) brachte die auswärts seit dem ersten Spieltag sieglosen Hessen in Front, ehe Hajrudin Catic (63.) und Valentine Atem (79.) Wehens ersten Sieg nach zuletzt drei Niederlagen perfekt machten. Der FC Augsburg bejubelte beim Debüt von Trainer Holger Fach den erhofften Befreiungsschlag. Patrick Mölzl (69.) stellte den 1:0-Sieg sicher.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal