Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Werder Bremen: Klasnic im Streit mit Team-Arzt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Keine Sanktionen gegen Ivan Klasnic

29.04.2008, 11:46 Uhr | t-online.de

Ivan Klasnic lebt seit Anfang 2007 mit der Niere seines Vaters. (Foto: dpa)Ivan Klasnic lebt seit Anfang 2007 mit der Niere seines Vaters. (Foto: dpa) Doch keine Trennung: Trotz der Kritik von Werder Bremens Stürmer Ivan Klasnic an der Vereinsführung wollen die Hanseaten nach Informationen der "Bild"-Zeitung die Zusammenarbeit mit dem Kroaten vertragskonform bis zum Saisonende fortführen. Wie das Blatt erfahren haben will, war dies das Ergebnis einer fünfstündigen Krisensitzung, an der neben Klasnic zwei seiner Anwälte, Werder-Sportdirektor Klaus Allofs sowie Trainer Thomas Schaaf teilnahmen. Der Coach konnte deshalb das Vormittagstraining der Norddeutschen am Dienstag nicht selbst leiten.


Spielerporträt Ivan Klasnic
Ivan Klasnic "Sie werden dafür büßen"
Rechtsstreit Klasnic verklagt Vereinsärzte

Klage gegen Werders Mediziner

Der Grund für die Unterredung: Vier Spieltage vor Saisonende liefert sich Klasnic eine Schlammschlacht mit Werders Vereinsarzt Götz Dimanski. Der Stürmer hat den Mediziner und die Kardiologin Manju Guha auf 1,5 Millionen Euro Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagt, weil diese angeblich seine Nierentransplantation hätten verhindern oder zumindest herauszögern können.

Chronologie Krankheitsgeschichte von Ivan Klasnic

Klasnic erneuert seine Kritik

"Meine Zukunft ist offen“, sagte Klasnic am Vortag in der Talkshow "Beckmann“, doch das Tischtuch zwischen ihm und Werder scheint zerschnitten. "Meine Meinung vom Mannschaftsarzt ist nicht positiv", erneuerte der 28-Jährige in der Fernsehsendung seine Kritik. Klasnic-Anwalt Teichner formulierte die Vorwürfe noch einmal aus: "Wir werfen den Ärzten vor, dass sie die bedrohlichen Werte nicht zum Anlass genommen haben, weitere Untersuchungen anzustellen oder eine Therapie einzuleiten, und auch den Patienten nicht informiert zu haben." Ehefrau Patricia Klasnic kritisierte zudem die Vereinsführung. Der Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs habe sich nicht nach dem Befinden des Profis nach zwei Transplantationen erkundigt. Außerdem hätte die Klubführung der Familie einen "Maulkorb“ verpasst. Zuvor hatte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs betont, "dass wir mit Doktor Götz Dimanski in die nächste Saison gehen werden."

Spielberichte Karlsruhe - Bremen
Endspurt Das Restprogramm der Europapokal-Kandidaten

Mediziner weisen Schuld von sich

Der kroatische Nationalstürmer musste sich Anfang 2007 wegen Niereninsuffizienz zwei Nierentransplantationen unterziehen. Es soll laut der Anklage bereits im Mai 2001 bei Klasnics Wechsel vom FC St. Pauli zu Werder Bremen feststellbar gewesen sein, dass es auffällige Blutwerte gab. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens des Bremer Professors Arno-Ekkehard Lison, das Klasnic bereits Ende Dezember 2005 in Auftrag gegeben hatte. Die Mediziner Dimanski und Guha weisen die Vorwürfe dagegen von sich. Dimanski sprach im Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" von einem "schicksalhaften" Krankheitsverlauf.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal