Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Den FC Bayern wenigstens noch ein bisschen hinhalten | Fußball-Bundesliga - 31. Spieltag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

31. Spieltag - Samstagsspiele  

Die Bayern wenigstens noch ein bisschen hinhalten

03.05.2008, 12:56 Uhr | t-online.de

Hannovers Vinicius Bergantin (li.) schirmt Schalkes Kevin Kuranyi ab (Foto: imago)Hannovers Vinicius Bergantin (li.) schirmt Schalkes Kevin Kuranyi ab (Foto: imago) Reist der FC Bayern München morgen bereits mit der Meisterschale im Gepäck bei seinem früheren Meistermacher Felix Magath in Wolfsburg an? Heute gegen 17.30 Uhr hat der Tabellenführer Gewissheit und Fußball-Deutschland in den verbleibenden zwei Wochen der Saison womöglich nur noch Freude am Abstiegskampf. Dann haben die Schalker die Hannoveraner und die mit Königsblau punktgleichen Bremer die Cottbuser empfangen (alle Samstagsspiele ab 15.15 Uhr im T-Online Live-Ticker) und durch Siege oder deren Ausbleiben den Zeitpunkt der endgültigen Entscheidung im Titelrennen bestimmt.

Ab 15.15 Uhr Die Samstagsspiele im T-Online Live-Ticker

Das Freitagsspiel Nürnberg verpasst den Sieg in Dortmund

Heißes Derby an der kalten Ostsee

Nur noch Siege zählen, wie auch für den bald trainerlosen HSV im hanseatischen Derby bei den abstiegsgefährdeten Rostockern und den Noch-Meister Stuttgart daheim gegen Frankfurt. Zwischen den punktgleichen Hamburgern, Schwaben und Leverkusenern (morgen bei Schlusslicht Duisburg) tobt der Kampf um den UEFA-Pokalplatz.

Ein Duell im Tabellen-Niemandsland

Irgendwo dazwischen, zwischen Europapokalhoffnungen und Abstiegsangst, findet auch noch eine Partie in Berlin statt. Der Zwölfte Hertha misst sich mit dem Neunten aus Karlsruhe. Klingt reichlich unspektakulär, sollte jedoch zumindest den Hauptstädtern einen Heimsieg wert sein, um sich aus der Abstiegszone (sieben Punkte Differenz) nunmehr endgültig rauszuhalten.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Der Westen muss sich bewegen

Zwischen Bielefeld - noch über dem Strich und heute Gastgeber des VfL Bochum - und Duisburg liegen ganze drei Punkte, und die Klubs Nürnberg und Rostock. Der Club verpasste es durch sein 0:0 in Dortmund zur Eröffnung des 31. Spieltages, einen Befreiungsschlag anzubringen. Gewännen Rostock und auch der MSV ihre Heimspiele, säße der 1. FC Nürnberg am Sonntag Abend auf dem kalten Grund der Tabelle.

Sportblog Was nun, Herr Kahn?
Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Cottbus kommt rechtzeitig in Schwung

Aber auch die vier Punkte vor den Franken platzierten Cottbuser dürfen sich trotz ihrer jüngsten Erfolge noch nicht im sicheren Hafen wähnen. Vor allem wäre es fahrlässig, mit Punkten in Bremen zu kalkulieren, obwohl Energie in der vergangenen Saison mit einem achtbaren 1:1 von der Weser zurückkehrte. Und aus den vergangenen sieben Partien ergatterten die Lausitzer 15 Punkte. Rechtzeitig zum Abstiegsfinish ist der "Fight Club" wiederauferstanden. Allmählich muss auch andernorts der Knoten platzen, um in der kommenden Saison nicht zu einer Tour durch die Zweitligastadien anzutreten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal