Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Köln nach Sieg über Hoffenheim wieder auf Bundesliga-Kurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

31. Spieltag - Sonntagsspiele  

Köln wieder auf Bundesliga-Kurs

04.05.2008, 16:37 Uhr | dpa

Kölns Novakovic jubelt (Foto: dpa)Kölns Novakovic jubelt (Foto: dpa)Borussia Mönchengladbach hat die letzten Zweifel an der direkten Erstliga-Rückkehr ausgeräumt - hinter dem klaren Spitzenreiter aber tobt in der 2. Bundesliga ein packender Vierkampf um die zwei weiteren Aufstiegsplätze. Nationalspieler Oliver Neuville führte den souveränen Tabellenführer mit zwei verwandelten Foulelfmetern zum 7:1-Kantersieg bei Kickers Offenbach, das nach zwei Platzverweisen in der zweiten Spielhälfte chancenlos war. Der 1. FC Köln ist nach dem 3:1 gegen den direkten Konkurrenten 1899 Hoffenheim wieder zurück in den Aufstiegsrängen.


Freitagsspiele Mainz siegt im Derby-Krimi
Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Novakovic erzielt 19. Saisontreffer

Zwei aus Vier heißt die Aufstiegs-Formel: Der FSV Mainz (55 Punkte), der 1. FC Köln (54), Aufsteiger 1899 Hoffenheim (53) und der SC Freiburg dürfen auf ein Happy-End hoffen. Der große Sieger neben Gladbach war Christoph Daum: Der FC-Coach durfte vor 50.000 Zuschauern in Köln einen 3:1-Sieg im Spitzenspiel gegen Hoffenheim bejubeln. Roda Antar (66.) und Youssef Mohamad (69.) sorgten mit einem Doppelschlag für den Kölner Sieg. In der ersten Hälfte hatte Milivoje Novakovic (11.) den FC mit seinem 19. Saisontor in Führung gebracht. Sead Salihovic glich für die Hoffenheimer per Elfmeter zum 1:1 aus (26.). "Extremsituationen sind das Elexier, wo große Mannschaften und große Spieler geboren werden", hatte Daum vor Spielbeginn gesagt.

Statistik Köln - Hoffenheim | Offenbach - Gladbach

Jubel in Koblenz, Sorgen in Augsburg

Am Tabellenende ist auch noch keine Entscheidung gefallen, aber drei Absteiger stehen praktisch fest: Das punktgleiche Trio Aue, Jena und Paderborn bräuchte bei sieben Zählern Rückstand auf den rettenden 14. Platz an den letzten drei Spieltagen schon ein Fußball-Wunder, um dem Sturz in die neue 3. Liga noch zu entgehen. Großer Gewinner im Tabellenkeller war die mit einem Abzug von acht Punkten zum Saisonende bestrafte TuS Koblenz: Das Team von Trainer Uwe Rapolder gewann das Heimspiel gegen Wehen Wiesbaden nach Toren von Gabriel Fernandez und Noureddine Daham mit 2:0. Noch nicht gerettet ist der FC Augsburg, der bei Alemannia Aachen mit 0:3 verlor.

Statistik Koblenz - Wehen | Aachen - Augsburg
TuS Koblenz Acht Punkte abgezogen

Neuville trifft im Doppelpack

Gleich zwei Mal bewies der noch auf eine EM-Teilnahme hoffende Neuville beim höchsten Gladbacher Saisonsieg vom Elfmeterpunkt aus die Nerven. Mit seinen Saisontoren 14 und 15 sorgte der Stürmer für die 2:0-Führung. Marko Marin, Sharbel Touma, Marcel Ndjeng, Soumaila Coulibaly und nochmals Ndjeng schossen die weiteren Treffer für die Borussia, auf deren Konto auch das einzige Gegentor ging: Roel Brouwers traf per Kopf ins eigene Gehäuse. Für Offenbach war es im Abstiegskampf ein schwarzer Tag, denn Aristide Bancé (43.) und Moses Sichone (48.) sahen zusätzlich jeweils die Rote Karte.

Aufstiegs-Prognose T-Online tippt die Aufsteiger 2008
Ausgedient Keinen neuen Verträge für Gladbacher Bögelund und Fleßers
Abschied Der legendäre Borussen-Trommler Manolo ist gestorben

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal