Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Köln verdrängt Hoffenheim von Aufstiegsplatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FC Köln - 1899 Hoffenheim  

Köln verdrängt Hoffenheim von Aufstiegsplatz

04.05.2008, 17:12 Uhr | dpa

Helmes (re.) gegen Ibertsberger (Foto: dpa)Helmes (re.) gegen Ibertsberger (Foto: dpa)Der 1. FC Köln hat einen wichtigen Schritt in Richtung Fußball-Oberhaus gemacht und 1899 Hoffenheim im Aufstiegsrennen der 2. Liga in die Schranken gewiesen. Die seit nunmehr sieben Spielen unbesiegten Kölner schlugen den Aufsteiger mit 3:1 (1:1). Roda Antar (66. Minute) und Youssef Mohamad (69.) schossen das Team von Trainer Christoph Daum mit einem Doppelschlag vor 50.000 Zuschauern im ausverkauften Kölner Stadion zum Sieg und Hoffenheim aus den Aufstiegsrängen. Zuvor hatte Milivoje Novakovic nach elf Minuten mit seinem 19. Saisontor die Führung für Köln geschafft. In der 26. Minute verwandelte Hoffenheims Sejad Salihovic einen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich.


Sonntagsspiele Gladbach deklassiert Offenbach
Freitagsspiele Mainz siegt im Derby-Krimi

Novakovic erzielt die frühe Führung

Durch den Sieg zog der dreimalige deutsche Meister Köln mit nun 54 Punkten an den Gästen vorbei auf Platz drei. Der Klub von Mäzen Dietmar Hopp hat nach der dritten Niederlage aus den vergangenen vier Spielen als Tabellen-Vierter einen Zähler Rückstand auf Köln. Der FC begann die Partie überlegen und ging gegen die verunsicherten Gäste verdient in Führung. Novakovic verwandelte eine Flanke von Nationalstürmer Patrick Helmes per Kopf. Hoffenheim fand erst spät ins Spiel und hatte in der 24. Minute durch Per Nilsson die größte Chance. Der schwedische Abwehrspieler verpasste den Ausgleich freistehend per Kopf nach einem Salihovic-Freistoß. Acht Minuten später scheiterte Salihovic aus 20 Metern am Kölner Torhüter Faryd Mondragon.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga
Aufstiegs-Prognose T-Online tippt die Aufsteiger 2008

Helmes trifft nur die Latte

In der 26. Minute kam der bosnische Mittelfeldspieler durch einen berechtigten Foulelfmeter doch noch zu seinem vierten Saisontreffer. Mohamad hatte Hoffenheims Carlos Eduardo zu Fall gebracht. In dem aggressiv geführten Spiel starteten die Gastgeber auch im zweiten Durchgang überlegen. Zunächst vergab Helmes in der 54. Minute durch einen Volleyschuss an die Latte die Chance zur Führung. Zwölf Minuten später brachte Antar Köln auf die Siegerstraße. Unmittelbar danach bescherte Mohamad durch sein fünftes Saisontor die Entscheidung und verwandelte das Kölner Stadion in ein Tollhaus.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal