Sie sind hier: Home > Sport >

-

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

06.05.2008, 11:04 Uhr

Spielpaarung:


Das Spiel im Überblick:

Hätte der BVB in der Hinrunde nicht 21 Zähler geholt, stünde der noch nicht endgültig gerettete Cup-Finalist tief im Abstiegskampf. Gegen den VfB liegt der letzte Heimsieg lange zurück: Am 24. August 2002 gab es ein 3:1. Trainer Doll steht weiter unter Beobachtung, zumal es in zehn Spielen zuletzt nur einen Sieg gab. Der VfB, bei dem Fernando Meira und Hitzlsperger vor dem Comeback stehen, muss zweimal auswärts bestehen, um den UEFA-Cup-Platz zu sichern.

So könnten sie spielen:

Höttecke - Rukavina, Hummels, Kovac, Dede - Blaszczykowski, Kruska, Tinga, Kringe - Valdez, Frei

Schäfer - Osorio, Tasci, Delpierre, Boka - Pardo - Hilbert, da Silva - Bastürk - Gomez, Cacau

Es fehlen:

Weidenfeller (Innenband-Teilanriss im Knie), Wörns (Magen-Darm), Kehl (Bänderanriss im Sprunggelenk), Petric (eingeklemmter Rückennerv), Klimowicz (Beschwerden an der Schulter), Ziegler (Muskelfaserriss Oberschenkel), Degen (Syndesmose-Anriss)

Farnerud (Bänderanriss im Sprunggelenk)

Statistik

Siege - Unentschieden - Niederlagen - Gesamtbilanz

Schiedsrichter:

Michael Kempter

Vereinsinfos Dortmund

Vereinsinfos Stuttgart

Zum Live-Ticker

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017