Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Ferrari verzichtet auf gelochte Nase

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

GP der Türkei  

Ferrari verzichtet auf gelochte Nase

07.05.2008, 10:49 Uhr | Motorsport-Total.com

Der weiße Kreis zeigt's: In der Türkei wird es kein Nasenloch geben. (Foto: xpb.cc)Der weiße Kreis zeigt's: In der Türkei wird es kein Nasenloch geben. (Foto: xpb.cc) Bei den Barcelona-Tests vor dem Spanien-Grand-Prix sorgte Ferrari mit der Einführung einer innovativen Fahrzeugnase für Aufsehen. Konkret geht es dabei um ein Loch in der Nase, das die Luft von unter dem Auto nach oben kanalisiert und dadurch Anpressdruck generiert. Beim vergangenen Rennen in Barcelona hatte sich dieses Nasenloch dann auch bewährt. Am kommenden Wochenende in Istanbul wird der F2008 jedoch wieder mit der konventionellen Nase ausgestattet, wie Ferrari-Chefingenieur Luca Baldisserri bestätigte: "Die Autos für Kimi Räikkönen und Felipe Massa werden der gleichen Spezifikation wie in Spanien entsprechen, mit der Ausnahme, dass wir im Istanbul Park die gelochte Nase nicht einsetzen werden", kündigte er an.

Super Aguri Rückzug aus der Formel 1
Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder vom Rennsonntag in Barcelona
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Gelochte Nase kein Vorteil

"Das liegt daran, dass das Loch auf Medium- bis High-Downforce Kursen viel effizienter ist, aber in der Türkei ist weniger Anpressdruck erforderlich", erläuterte Baldisserri. "Die neue Nase hat sehr gut funktioniert, aber wir haben schon beim Renndebüt in Barcelona gesagt, dass wir sie nur auf Strecken einsetzen werden, auf denen wir uns davon einen Vorteil im Vergleich zu einer konventionellen Komponente versprechen."

Honda Flirt mit Danica Patrick
Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Hamilton
Teamwertung 2008 Ferrari führt das Feld an

Drei Siege in Serie geben Selbstvertrauen

Grundsätzlich ist Istanbul ein gutes Pflaster für Ferrari: Massa hat die vergangenen beiden Rennen dort gewonnen, Räikkönen fuhr im Vorjahr die schnellste Runde. Außerdem kommen die Italiener mit drei Siegen in Folge sehr selbstbewusst nach Istanbul. Baldisserri: "Wir hoffen, dass wir die Serie fortsetzen können."

Tests für die nächsten Rennen laufen schon

Vorbereitet haben sich die Italiener mit Testfahrer Marc Gené in Vairano, der Spanier arbeitete dort aber eigentlich eher auf die Grands Prix von Monaco und Kanada hin, die nach der Türkei auf dem Programm stehen. Nach Istanbul geht es dann weiter zu Testfahrten im südfranzösischen Le Castellet, wo man die Möglichkeit, auf unterschiedlichen Streckenvarianten zu testen, ausgiebig nutzen will.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Dreist: Pflegerin bestiehlt 89-jährigen Kriegsveteran

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte die Überwachungskameras. Diese schockierenden Aufnahmen überführen sie. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal