Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Werder Bremen: Diego will kein Schwalbenkönig sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werder Bremen  

Diego wehrt sich gegen sein Image als Schwalbenkönig

07.05.2008, 18:28 Uhr | t-online.de

Werders Regisseur Diego (Foto: imago)Werders Regisseur Diego (Foto: imago) Die eigenen Fans liegen Diego zu Füßen. Sie lieben seine Tricks und seine spektakulären Tore für Werder Bremen. Wie zum Beispiel seinen Treffer aus über 60 Metern gegen Alemannia Aachen, der zum Tor des Jahres 2007 gewählt wurde. Doch in fremden Stadien schlägt dem Brasilianer seit einiger Zeit offene Abneigung entgegen. Er gilt als Schwalbenkönig. Ein Vorwurf, der Diego weh tut und den er nicht auf sich sitzen lassen will: "Ich mache keine Schwalben", sagt der 23-Jährige in der "Sport-Bild".

Steckbrief Daten und Fakten zu Diego
Dienstagsspiele Schalke setzt Bremen unter Druck
Plan Botafogo will Carlos Alberto ausleihen

Rundumschlag gegen mehrere Kollegen und Rummenigge

Warum er trotzdem diesen Ruf weg hat, liegt nach Diegos Ansicht auf der Hand: "Es liegt an den gezielten Äußerungen, die ein Mark van Bommel, die ein Karl-Heinz Rummenigge von Bayern oder Bielefelds Rüdiger Kauf und Frankfurts Sotirios Kyrgiakos gemacht haben." Einmal in Fahrt, legt er nach: "Genau solche idiotischen Äußerungen führen dazu, dass die Zuschauer aufgewiegelt werden. Hier werden Opfer zu Tätern gemacht."

Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Sportblog "Ich sehe Männer in Nadelstreifen….“

Treuebekenntnis zu Werder

Angesichts der andauernden Spekulationen über seine Zukunft bekräftigte Diego noch einmal, dass er sich in Bremen sehr wohl fühle. "Ich habe noch einen Vertrag bis 2011 und bin sehr glücklich bei Werder", sagte er in einem Interview mit der "Berliner Morgenpost". Er werde "zu hundert Prozent" auch nach der laufenden Saison noch in Bremen spielen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal