Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Wieses Kung-Fu-Tritt sorgt für Aufregung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nordderby zwischen Hamburg und Bremen  

Wieses Kung-Fu-Tritt sorgt für Aufregung

08.05.2008, 09:35 Uhr | t-online.de

Kung-Fu-Kämpfer Tim Wiese: Brutale Attacke gegen Olic (Foto: dpa)Kung-Fu-Kämpfer Tim Wiese: Brutale Attacke gegen Olic (Foto: dpa) Natürlich, es ging um die Champions-League-Qualifikation und damit um viel Geld. Was sich der Hamburger SV und Werder Bremen am Mittwochabend aber leisteten, hatte über weite Strecken mit Fußball nichts zu tun. Das 88. Nordderby war eines der schmutzigsten Duelle beider Teams: Es wurde - vor allem von Bremer Seite - nach Herzenslust getreten, gehalten, geschubst und geschimpft. Dass Werder am Ende die Partie mit 1:0 gewann und damit einen Platz in der Königsklasse so gut wie sicher hat, verkam fast schon zur Randnotiz.

Mittwochsspiele Bremen gewinnt in Hamburg, Club feiert wichtigen Sieg
Video: Neue Sportkolleg-Folge
Die Superkicker Elf des Tages

Wiese hätte Rot sehen müssen

Bereits vor dem Anpfiff lieferten sich die Fans beider Lager eine Schlägerei am Hauptbahnhof, nach Informationen des "Hamburger Abendblatts" mussten 16 Mannschaftswagen der Polizei anrücken und die anwesenden Beamten unterstützen. Auf dem Spielfeld ging die Rauferei dann weiter. Ab Mitte der ersten Halbzeit hatte Schiedsrichter Lutz Wagner die Partie nicht mehr im Griff. Negativer Höhepunkt war die Szene, als Werders Keeper Tim Wiese den heranstürmenden Ivica Olic an der Strafraumgrenze nur mit einem Kung-Fu-Tritt stoppen konnte. Der Kroate hatte einfach nur Glück, dass er sich nicht schwer verletzte. Warum der Referee Bremens Torwart nur die gelbe Karte zeigte - Rot hätte es sein müssen - wird wohl sein Geheimnis bleiben.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Wie einst Oliver Kahn

Härter geht es nicht: Kahns Attacke gegen Chapuisat (Foto: imago)Härter geht es nicht: Kahns Attacke gegen Chapuisat (Foto: imago) Wieses brutale Aktion erinnerte fatal an die Szene, als Oliver Kahn 1999 in Dortmund Stephane Chapuisat mit einer Kung-Fu-Einlage attackierte. Kahn-Fan Wiese interpretierte seinen Fehltritt auf seine ganz eigene, ignorante Art. "Ich habe zuerst den Ball gespielt und dann ist er in mich hineingelaufen. Es war wohl keine rote Karte. Aber das alles interessiert sowieso mich nicht. Hauptsache wir haben gewonnen." Wenig später flogen dann allerdings mit Kapitän Frank Baumann (gelb-rote Karte) und Jurica Vranjes (rote Karte) zwei Bremer vom Platz. Bemerkenswert: Beim HSV wurden lediglich Boateng sowie Rafael van der Vaart mit Gelb bestraft.

Foto-Serie Kahns schlimmste Ausraster
Im Video Kahns Attacke gegen Sören Larsen

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Jagdszenen auf dem Spielfeld

Nach dem Spiel hatten die Fans übrigens noch nicht genug. Aufgepuscht von der hitzigen Stimmung auf dem Rasen soll es auf dem Parkplatz vor der Hamburger Arena zu Jagdszenen gekommen sein. Fazit: Das 88. Nordderby zwischen Hamburg und Bremen sollte man ganz schnell vergessen.

Zum Genießen
Statistiken & Co. Vereinsinfos Hamburg | Vereinsinfos Bremen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal