Sie sind hier: Home > Sport >

Sagnol manövriert sich ins Abseits

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Sagnol manövriert sich ins Abseits

08.05.2008, 13:38 Uhr | sid

Willy Sagnol vom FC Bayern München (Foto: imago)Willy Sagnol vom FC Bayern München (Foto: imago) Zwischen Bayern München und Willy Sagnol stehen die Zeichen immer mehr auf Abschied. Als der deutsche Rekordmeister nach dem Bundesliga-Spiel gegen Arminia Bielefeld (2:0) mit seinen Fans noch einmal die Meisterschaft und den DFB-Pokalsieg feierte, fehlte der Franzose als einziger Spieler aus dem Bayern-Kader. Selbst die momentan verletzten Miroslav Klose und Hamit Altintop waren dabei.

FC Bayern Klinsmann will schneller spielen lassen
Wechselgerüchte Klinsmann hat Interesse an Gattuso
Die Liga zittert Angst vor der Bayern-Übermacht

"Ich habe es zu spät erfahren"

"Willy hat intensiv trainiert. Wir haben die Aktion kurzfristig entschieden, vielleicht war er nicht informiert. Ich weiß gar nicht, ob er im Stadion war. Wenn er nicht da war, braucht er sich nicht zu wundern, wenn er nicht dabei ist", sagte Trainer Ottmar Hitzfeld. Sagnol begründete sein Fehlen mit einem Missverständnis. "Es war nicht geplant und ich habe das zu spät erfahren", sagte der 31-Jährige.

Foto-Show Bayrische Duschparty mit Weißbier
Reaktionen Stimmen zum Titelgewinn des FC Bayern
Spielbericht Wolfsburg gegen FC Bayern München

Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern

Von Hitzfeld suspendiert

Wie auch immer: Sagnol manövriert sich bei den Bayern offenbar immer mehr ins Abseits. Zuletzt war der 31-Jährige von Hitzfeld suspendiert worden, nachdem er Verein und Trainer öffentlich kritisiert hatte. Trotz eines Vertrags bis 2010 deutete Sagnol selbst bereits an, dass er die Bayern im Sommer möglicherweise verlassen wird. Seine Verhandlungen mit dem AC Mailand über einen Wechsel sollen bereits in einem fortgeschrittenen Stadium sein.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

In Duisburg wieder dabei

Der französische Nationalspieler ist seit 2000 bei den Bayern. Nach einem Knorpelschaden im Knie im vergangenen Jahr und einem Bandscheibenvorfall im März verlor Sagnol seinen Stammplatz. Der Rechtsverteidiger hofft aber weiterhin auf seine Teilnahme an der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni). Hitzfeld will Sagnol im Hinblick auf die EM sogar "behilflich sein", Spielpraxis zu sammeln. Der Franzose soll am Samstag in Duisburg trotz der jüngsten Probleme wieder dabei sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017