Sie sind hier: Home > Sport >

EM-Schwarzmarkt blüht vor allem in Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008 - Ticketverkauf  

EM-Schwarzmarkt blüht vor allem in Deutschland

09.05.2008, 13:52 Uhr | dpa

Deutschland ist offenbar einer der größten Schwarzmärkte beim Handel mit Tickets für die Fußball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni). "Die Täter kommen vorzugsweise aus Norwegen, Spanien und Deutschland", sagte der Geschäftsführer der EURO, Martin Kallen, dem Nachrichtenmagazin FOCUS. Das Organisations-Komitee habe unter anderem bereits 20.000 Kartenbestellungen storniert, weil Rechnungen stets über dasselbe Konto beglichen worden seien, so Kallen weiter. Allerdings räumte er ein, dass die Stornierungsdrohung nur bedingt wirke, da in Europa die Rechtslage für den Ticket-Verkauf nicht einheitlich gelöst sei. "In einigen Ländern ist es nicht verboten, Eintrittskarten weiterzuverkaufen", erklärte Kallen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Bequem bestellen: edle Wohn- programme im Komplettpaket
bei ROLLER.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017