Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Autos auf Österreichs Straßen bei der EM ungeschmückt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008  

Autos auf Österreichs Straßen bei der EM ungeschmückt

09.05.2008, 20:08 Uhr | dpa

In Österreich verboten: Nationalfahnen am Fahrzeug (Foto: imago)In Österreich verboten: Nationalfahnen am Fahrzeug (Foto: imago) Bei der EM 2008 könnten in Österreich deutlich weniger Nationalfahnen flattern als bei der WM in Deutschland. Die damals so beliebten Fähnchen am Auto seien im Alpenland verboten, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Renitenten Fußballfans mit Fahne am Fahrzeug könnten bis zu 5.000 Euro Strafe drohen, sagte Polizeijuristin Brigitte Nedbal-Bures der APA. Die Polizei habe die Verpflichtung dagegen vorzugehen. "Was die Behörde dann macht, ob eine Ermahnung oder Geldstrafe, wird sicherlich auf den Einzelfall ankommen", so die Expertin. Bei der WM 2006 waren in Deutschland tausende Autos mit Fahnen geschmückt worden.

Top-Themen Die EM 2008 von A bis Z
Im Überblick Der Spielplan der EURO 2008
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan

Zum Durchklicken Die deutschen Kicker im Form-Check

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal