Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis der Türkei: Webber und Coulthard lassen es im Training krachen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samstags-Training in Istanbul  

Webber und Coulthard lassen es krachen

10.05.2008, 10:53 Uhr | Norman Gosch

Überraschende Bestzeit im dritten Training: Mark Webber (Foto: imago)Überraschende Bestzeit im dritten Training: Mark Webber (Foto: imago) Dunkle Wolken über dem Istanbul Park Circuit zögerten das Abschlusstraining zum Großen Preis der Türkei hinaus. Wie schon am gestrigen Freitag hatten kurze Schauer in der Nacht und den frühen Morgenstunden dafür gesorgt, dass die Strecke zu Beginn des dritten freien Trainings stellenweise noch nass war - und die Teams sich entschlossen, auf trockenere Bedingungen zu warten. Am Ende drehte dann völlig überraschend Mark Webber (Red Bull Racing) in 1:27,030 Minuten die schnellste Runde, sein Kollege David Coulthard unterstrich mit seinem dritten Platz die starke Leistung des Teams.

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder des Samstags-Trainings

Ergebnisse Das dritte freie Training im Überblick
Video
Video

16 Autos innerhalb von nur einer Sekunde

Als die Piste abzutrocknen begann. gingen die Teams nach und nach auf Zeitenjagd. Schließlich wollte jede Minute Testzeit genutzt werden. Für die weichere der beiden Reifenmischungen, welche Hersteller Bridgestone an den Kurs brachte, waren die feuchten Stellen auf dem Asphalt Gift. So drehten die Fahrer ihre Runden zunächst auf den harten Pneus - und die Zeiten verbesserten sich fast minütlich. Felipe Massa übernahm rasch die Führung im Zeitentableau. Allerdings war der Ferrari nicht annähernd dominant, gleich 16 Autos lagen innerhalb von einer einzigen Sekunde.

Ergebnisse Das erste freie Training im Überblick
Ergebnisse Das zweite freie Training im Überblick

Coulthard und Webber geben Gas

Wie schon in den Sessions am Freitag war es an David Coulthard im Red Bull, die Konkurrenz in Staunen zu versetzen. Der Schotte liebt die Strecke in der Türkei, der von Renault befeuerte Bolide anscheinend auch, und so zog Coulthard an den großen Teams vorbei an die Spitze. Sein Teamkollege Mark Webber konnte die Leistung unterstreichen, lag zwischenzeitlich auf Rang drei.

Video

Rosberg bester Deutscher auf Rang vier

Sechs Minuten vor Ende des dritten Trainings entschieden sich die Teams dann doch, noch einmal auf den weicheren Reifen zu testen. Mit mäßigem Erfolg: Kimi Räikkönen rutschte leicht von der Strecke und auch Lewis Hamilton scheiterte deutlich an der Coulthard-Marke. Erst Fernando Alonso im Werks-Renault konnte sich vor den Schotten schieben, doch für die Bestzeit reichte es für den Spanier nicht. Denn die gehörte am Ende Mark Webber. Nico Rosberg als bester deutscher Pilot wurde Vierter vor Felipe Massa.

Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Hamilton
Teamwertung 2008 Ferrari führt das Feld an
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal