Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Großer Preis der Türkei: Massa rast auf Pole Position, Silberpfeile lauern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das Qualifying in Istanbul  

Massa rast auf Pole Position, Silberpfeile lauern

10.05.2008, 14:01 Uhr | Norman Gosch

Das Ferrari-Duo: in Istanbul erneut eine Bank (Foto: imago)Das Ferrari-Duo: in Istanbul erneut eine Bank (Foto: imago) Spannendes Qualifying in Istanbul - und am Ende steht wieder ein roter Bolide in der ersten Startreihe. Felipe Massa sichert sich die Pole Position beim Großen Preis der Türkei. Der Brasilianer verweist beide Silberpfeile von Heikki Kovalainen und Lewis Hamilton auf die Plätze zwei und drei, Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen wird Vierter. Nick Heidfeld beendet das Qualifying als bester deutscher Fahrer auf Position neun. Verfolgen Sie das Rennen morgen ab 13.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker!

Fotos, Fotos, Fotos Die besten Bilder des Qualifyings in Istanbul

Ergebnisse Das Qualifying im Überblick
Video
Video

Aguri-Rückzug erfordert neues Reglement

Anfang der Woche verkündete Super Aguri den Rückzug aus der Formel 1 - und brachte die Verantwortlichen der FIA ins Schwitzen. Denn das Reglement des Qualifyings musste angepasst werden, schließlich fehlten plötzlich zwei Autos im Feld. Also entschied man sich dazu, in den ersten beiden Sessions des Zeitfahrens jeweils die langsamsten fünf (bislang waren es die sechs langsamsten) aus dem Wettbewerb zu nehmen. So war geregelt, dass im Finale wie gehabt zehn Fahrer aufeinander trafen.

Video
Archiv Videos zur Formel-1-Saison 2008

Fisichella wird strafversetzt

Nicht unter den letzten zehn war Giancarlo Fisichella (Force India). Der Italiener schied nicht nur im ersten Durchgang aus, ihm stand nach dem Qualifying auch noch eine deftige Strafe ins Haus. Weil Fisichella im freien Training am Freitag eine rote Ampel missachtete und auf die Strecke fuhr, wurde er von der FIA mit einer Strafversetzung um drei Plätze nach hinten bedacht. Damit startet er vom letzten Platz ins morgige Rennen.

Fahrerwertung 2008 Räikkönen vor Hamilton
Teamwertung 2008 Ferrari führt das Feld an

Geburtstagskind hält deutsche Fahne hoch

Gerade so schaffte Nick Heidfeld den Sprung in die Top 10. Das Geburtstagskind, Heidfeld wurde heute 31 Jahre alt, in Reihen von BMW Sauber wurde im zweiten Durchgang Neunter, während Nico Rosberg, Sebastian Vettel und Timo Glock die Segel streichen mussten. Adrian Sutil war bereits im ersten Lauf ausgeschieden.

Pole für Massa vor den Silberpfeilen

Das Qualifying-Finale verlief so, wie es sich viele der Fans an der Strecke schon gedacht hatten. Felipe Massa fuhr Bestzeit und sicherte sich die Pole Position. Damit konnte der Brasilianer die starke Vorstellung der Roten unterstreichen. Hinter Massa lauern morgen beide Silberpfeile von Heikki Kovalainen und Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen wurde Vierter. Auf Rang fünf lag Robert Kubica, während sich Heidfeld mit Rang neun begnügen musste.

Ergebnisse Das erste freie Training im Überblick
Ergebnisse Das zweite freie Training im Überblick
Ergebnisse Das dritte freie Training im Überblick

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal