Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2008: Maierhofer bleibt bis 2011 bei Rapid Wien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008 - Österreich  

Maierhofer bleibt bis 2011 bei Rapid

10.05.2008, 14:57 Uhr | t-online.de

Stefan Maierhofer im Training der Nationalmannschaft (Foto: imago)Stefan Maierhofer im Training der Nationalmannschaft (Foto: imago) Auf Anhieb schlug Stefan Maierhofer nach seinem Wechsel aus Fürth im Oberhaus seiner österreichischen Heimat ein und empfahl sich mit sieben Toren für den neuen Meister Rapid Wien sogar nachhaltig für den EM-Kader Josef Hickersbergers. Nach drei Jahren in Deutschland zieht es den 2,02-Meter-Hünen vorläufig nicht mehr ins Land des letzten EM-Vorrundengegners zurück. Er soll in Wien einen Dreijahresvertrag unterzeichnen. Wie der Rekordmeister (32 Titel) auf seiner Internetseite mitteilte, sei zwischen den Grün-Weißen und ihrem Mittelstürmer grundsätzliche Einigkeit erzielt worden.

Spielerporträt Stefan Maierhofer

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Ziel eines lukrativen Vertrags im Ausland

Dass Maierhofer dem Werben des SK Rapid nur zögerlich folgte, beweist, dass der selbstbewusste Angreifer möglicherweise sogar mit einem Wechsel ins besser dotierte Ausland gerechnet hatte. Dazu kommt es vorläufig noch nicht. Seit dem 8. Januar 2008 war der frühere Torjäger der Reserve des FC Bayern München aus Fürth ausgeliehen gewesen.

Zwei Bundesligapartien für den FC Bayern

Die einmal mehr im Kampf um die Bundesligaqualifikation erst im Saisonendspurt gescheiterten Mittelfranken stimmten durch ihren Präsidenten Helmut Hack den Transfermodalitäten bereits zu. Rapids Sportdirektor, Ex-Nationalstürmer Alfred Hörtnagl, und Hack verständigten sich darauf zunächst mündlich. In der Rückrunde der Spielzeit 2006/07 hatte Maierhofer auch ein Gastspiel beim damaligen Zweitligaaufsteiger TuS Koblenz gegeben (drei Tore in 14 Begegnungen). Zuvor war der 26-Jährige sogar zwei Mal für den FC Bayern in der Bundesliga zum Einsatz gekommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal