Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Toni Fritsch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Toni Fritsch

Der Flügelstürmer von Rapid Wien holte zwischen 1964 und 1971 drei Meistertitel und zwei Pokalsiege. In seinem Länderspiel-Debüt 1965 schoss Fritsch zwei Tore beim 3:2-Sensationssieg in England und firmirte fortan als "Wembley-Toni". 1971 wechselte der Niederösterreicher in die National Football League, wo er in 14 Jahren für vier Teams kickte und mit den Dallas Cowboys einen Super-Bowl-Ring errang. Fritsch revolutionierte das Kicken, indem er den Anlauf von fünf auf drei Schritte reduzierte und so den Verteidigern das Blocken erschwerte. Bis heute hält er den NFL-Rekord, in 13 Playoffspielen in Serie ein Feldtor erzielt zu haben. Der Freund von Box-Legende George Foreman starb 2005 an Herzversagen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal