Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Kanu-EM: Krankheit stoppt EM-Start von Olympiasieger Gille

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kanu - EM  

Krankheit stoppt EM-Start von Olympiasieger Gille

08.02.2013, 10:11 Uhr | dpa

Nach Andreas Dittmer hat mit Christian Gille der nächste Kanu-Olympiasieger seine Teilnahme an den Europameisterschaften in Mailand abgesagt. Während Dittmer wegen seiner Olympia-Vorbereitung die EM auslässt, machte dem Goldmedaillen-Gewinner im Zweier-Canadier Gille eine Magen-Darm-Erkrankung einen Strich durch die Rechnung. Wie der Deutsche Kanu-Verband (DKV) mitteilte, verzichtete der Leipziger deshalb auf die Reise nach Norditalien. Zudem ist der Einsatz von Canadier-Fahrer Thomas Lück fraglich. Der Neubrandenburger hat starke Halsschmerzen.

Lück-Start wäre sehr wichtig

Für den DKV ist der Einsatz von Lück vor allem deshalb wichtig, damit der Verband im Canadier-Zweier-Bereich weitere Athletenplätze für Olympia erkämpfen kann. Lück könnte mit Stefan Holtz oder Sebastian Brendel starten. Ob und in welchem Boot Gilles etatmäßiger Partner Tomasz Wylenzek paddelt, stand zunächst noch nicht fest. Cheftrainer Reiner Kießler wollte die weitere Entwicklung des Heilungsverlaufs bei Lück abwarten.

Wieskötter und Leonhardt rechtzeitig fit

Die zuletzt angeschlagenen Athen-Olympiasieger Tim Wieskötter und Carolin Leonhardt werden nach Zwerchfellproblemen beziehungsweise Ellbogenschmerzen bei den kontinentalen Titelkämpfen an den Start gehen.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
Besser als WSV! Gleich losstöbern und zugreifen!

Ausgewählte Artikel jetzt bis 93% reduziert - Bücher, Kalender, DVDs, CDs, Deko u.v.m. bei Weltbild.de. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal