Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2008: So sagten Beckenbauer & Co. den Spielern ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008 - Deutschland  

Das schwere Los des Nationaltrainers

16.05.2008, 09:52 Uhr | t-online.de

Bundestrainer Joachim Löw (li.) und Franz Beckenbauer (Foto: imago)Bundestrainer Joachim Löw (li.) und Franz Beckenbauer (Foto: imago) Heute Mittag wird Bundestrainer Joachim Löw auf der Zugspitze seinen Kader für die EM 2008 in Österreich und der Schweiz benennen. Dass es auch Überraschungen geben wird, kündigte der 48-Jährige bereits im Vorfeld der Nominierung an. Für einige Spieler wird der Traum, mit zum Kader zu gehören, wie eine Seifenblase zerplatzen. "Es wird Enttäuschungen geben, es wird einigen wehtun", sagte Löw. Dass es für den Trainer nicht immer leicht ist, einem Akteur eine Absage zu erteilen, mussten bereits Berti Vogts, Rudi Völler, Jürgen Klinsmann und Franz Beckenbauer erfahren.

Videos Lehmann und andere Superstars

Die Furcht vor des Kaisers Klopfen

"Das Schlimmste ist, den Spielern einen Traum zu zerstören", sagte Beckenbauer 1986, als er im Hinblick auf die Weltmeisterschaft vier Kandidaten aus dem Kader streichen musste. Am Tag der Entscheidung bat der Kaiser die Spieler, auf den Zimmern zu warten. Alle fürchteten das Klopfen an der Tür, denn nur bei einer Absage kam Beckenbauer persönlich vorbei. Karl Allgöwer, der sich ein Zimmer mit Guido Buchwald teilte, ahnte Schreckliches, als er das Klopfen an der Tür vernahm: "Jetzt ist die WM für mich zu Ende." Doch der Kaiser bat Allgöwer, draußen zu warten, und Buchwald durfte die Reise nach Mexico nicht antreten. Zudem mussten Wolfgang Funkel, Heinz Gründel und Frank Mill daheim bleiben.

EM-Check Ulf Kirsten analysiert die deutschen Angreifer
Formcheck So spielten die EM-Kandidaten
Top-Themen Die EM 2008 von A bis Z

Völler: "Das tat richtig weh"

Viel entspannter regelte Berti Vogts die Verhältnisse im Vorfeld einer Nominierung. "Mit Spielern, die nicht nominiert wurden, habe ich mich eine Woche vor der Bekanntgabe persönlich getroffen und ihnen die Gründe dargelegt. Aber bei mir war meistens vorher alles klar", sagte der Ex-Gladbacher. Rudi Völler hingegen ging das Aussortieren ziemlich nah: "Mein größter Härtefall war Oliver Neuville vor der EM 2004. Ich hätte ihn nominiert, aber an Lukas Podolski führte kein Weg vorbei. Ich bat Oliver in mein Leverkusener Büro und teilte es ihm unter vier Augen mit. Das tat richtig weh."

EM 2008 Infos zum deutschen Team
Zum Durchklicken Alle EM-Form-Checks im Überblick
Vorbei Die EM findet ohne Bernd Schneider statt

Kuranyi glaubt an Scherz von Klinsmann

Jürgen Klinsmann rief die Nationalspieler aus dem Hotel an, um ihnen seine Entscheidung mitzuteilen. Als er vor der WM 2006 Kevin Kuranyi sagte, dass das Turnier ohne ihn stattfinden wird, dachte dieser zunächst an einen bösen Scherz. Doch dann realisierte er, dass Klinsmanns Entscheidung kein Witz war. "Ich war völlig sprachlos und zutiefst enttäuscht", sagte der Schalker. Auch Fabian Ernst traf die Ausbootung völlig unerwartet: "Meine Koffer waren schon gepackt.“

Klare Ansage Kuranyi verspricht deutschen Fans den Titel
Arne Friedrich "Ich spiele bei der EM"
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan

Weitere EM-Themen

Shopping
Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Unterhaltung Wer ist der beste EM-Kommentator
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal