Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern einigt sich mit Philipp Lahm

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

FC Bayern einigt sich mit Philipp Lahm

16.05.2008, 18:54 Uhr | dpa

Wird er neuer Bayern-Kapitän? Philipp Lahm (Foto: imago)Wird er neuer Bayern-Kapitän? Philipp Lahm (Foto: imago) Nationalspieler Philipp Lahm bleibt beim FC Bayern München. Wie der Rekordmeister bestätigte, verlängerte der 24-Jährige seinen bis 2009 laufenden Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2012. "Es hat jetzt sehr viele gute Gespräche mit dem Vorstand, aber auch mit dem neuen Trainer Jürgen Klinsmann gegeben", sagte Lahm, "und dabei habe ich eine große Aufbruchsstimmung gespürt, die mich überzeugt hat."

Daten und Fakten Alles zu Philipp Lahm
Vertragspoker Klinsmann will Lahm halten
Was wäre wenn? Rechenspiele zum letzten Bundesliga-Spieltag

Lahm vertraut auf Klinsmann

Zuletzt hatte Lahm auch mit einem Wechsel ins Ausland geliebäugelt und angezweifelt, ob der FC Bayern schon in der kommenden Saison die Klasse für den Finaleinzug in der Champions League habe. Weiterhin glaube er nicht daran, bereits im nächsten Jahr das Finale der Champions League erreichen zu können. "Aber ich bin jetzt doch sehr zuversichtlich, dass wir es in näherer Zukunft schaffen können", sagte der Verteidiger, der vor allem in Klinsmanns taktische Arbeit und seine Trainingsmethoden großes Vertrauen hat. "Ich glaube, dass sein Weg auch in München funktionieren wird", lobte er seinen WM-Trainer von 2006.

Sportblog Wenn der Poldi den Franck mal nicht versteht...
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern

Zugänge mit "internationaler Klasse" gefordert

Klinsmanns Pläne sowie die Zusage des Vereins, auch künftig in neue Spieler investieren zu wollen, hätten seine Entscheidung beeinflusst, begründete der gebürtige Münchner. "Denn nach dem nationalen Erfolg, den wir jetzt hatten, muss eben der nächste Schritt kommen." Der Kern der Mannschaft müsse zusammenbleiben, betonte Lahm. Doch weitere Zugänge, "die internationale Klasse haben", seien notwendig, um auch international erfolgreich zu sein. "Und das tun zu wollen, hat mir der Verein versichert." Zudem würde den 39-maligen Nationalspieler sicher auch die mögliche Nachfolge von Oliver Kahn als Bayern-Kapitän reizen.

Barcelona und Manchester United abgewiesen

Lahm, dem konkrete Offerten des FC Barcelona und von Manchester United vorlagen, hatte vor drei Wochen eine Erklärungsfrist des Vereins verstreichen lassen, worauf die Bayern ihr Angebot zurückgezogen hatten.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Katze auf dem Thron 
Sie glauben nicht, was diese Katze kann

Diese Katze benutzt die Toilette wie ein Mensch. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal