Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Deutschland-Achter mit deutlicher Steigerung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rudern  

Deutschland-Achter mit deutlicher Steigerung

12.02.2010, 22:50 Uhr | sid

Der Deutschland-Achter hat sich zurückgemeldet: Nach dem enttäuschenden Auftritt beim Weltcup in München rehabilitierte sich das Flagschiff des Deutschen Ruderverbandes (DRV) mit einem Sieg bei der Wedau-Regatta. Platz zwei belegte China. In München waren die Deutschen nur Vierter geworden. "Das war eine deutliche Steigerung gegenüber der Vorwoche, auch wenn wir auf den zweiten tausend Metern taktisch nicht so gut gefahren sind. Daher wurde es noch einmal eng", sagte Schlagmann Bernd Heidicker.

Hacker gewinnt im Einer

Auch Marcel Hacker war erfolgreich. Der deutscher Meister verwies in einem international zweitklassigen Feld den Polen Wiktor Chabel und den Mexikaner Patrick Loliger auf die Plätze zwei und drei.

Weltcup in München Hacker enttäuscht im Einer

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal