Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Toni und Ribéry lassen Makaay und Scholl vergessen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Toni und Ribéry lassen Makaay und Scholl vergessen

18.05.2008, 12:20 Uhr | t-online.de

Bayerns Offensivstars Luca Toni (li.) und Franck Ribéry (Foto: imago)Bayerns Offensivstars Luca Toni (li.) und Franck Ribéry (Foto: imago) Hätten ein gewisser Radmilo Mihajlovic und ein gewisser Alan McInally anno 1989 in München nicht bloß 90 Minuten lang verzückt, gäben Luca Toni und Franck Ribéry anno 2008 ein perfektes Nachfolgepärchen für "Mic" und "Mac" ab. So aber fehlte "Mic" und "Mac" das Format und die Klasse, als Vorläufer des italienischen Weltmeisters und des französischen Vize-Weltmeisters durchzugehen. Toni und Ribéry stehen in der Geschichte des FC Bayern München für sich. Das finale 4:1 gegen Hertha BSC ging komplett auf ihr Konto.

Video
Es darf gefeiert werden Bayerns Meisterfeier in Bildern
Zum Durchklicken Die Tops und Flops der Saison
Mit Toni & Ribéry Die "t-online.de Elf des Jahres"

Torschützenkönig und König

Nie zuvor schlugen zwei Gastarbeiter an der Isar mit einer derartigen Wucht und - vor allem - ohne jede Anlaufschwierigkeit ein. Toni grüßt nach 24 Bundesligatreffern auf Anhieb als Torschützenkönig. Und Zauberfuß Ribéry grüßte bereits nach wenigen Wochen am Odeonsplatz in München in Überlebensgröße als König: im purpurnen Mantel, realisiert durch den Münchner Ausrüster.

Video im EM-Gipfel Luca Toni & Italiens Chancen
Torjägerkanone Tonis weltmeisterliche Trefferquote
Tolles Tor zum Anschauen
Spielerporträt Luca Toni

Aufeinandertreffen im WM-Finale 2006

Toni wie auch Ribéry waren den deutschen Fußballfans vor der WM-Endrunde hier zu Lande kaum ein Begriff. Das änderte sich während der Wochen des Sommermärchens, schon, weil Toni mithalf, Deutschland im Dortmunder Halbfinale hinauszuwerfen, und weil auch Ribéry mit Ex-Weltmeister Frankreich bis ins Endspiel in Berlin einzog.

Spaßvogel und Scherzkeks Ribéry als König von Bayern
Strammer Schuss
Aus vielen Perspektiven
Spielerporträt Franck Ribéry

Für den Titelgewinn viel Geld in die Hand genommen

Zu echten Superstars, die auch europaweit so gesehen werden, wuchsen die beiden teuren Importe allerdings erst an der Säbener Straße heran. Zusammen kosteten sie die wild entschlossene Vereinsführung des FC Bayern, den Meistertitel zurückzuholen, im Sommer 2007 36 Millionen Euro. Für Ribéry alleine berappten die Münchner Macher 25 Millionen. Der gemeinsam mit dem früheren Dortmunder Marcio Amoroso teuerste Bundesligaakteur aller Zeiten kostete somit mehr als doppelt soviel wie Toni (11 Millionen).

Der Titan geht Kahn verabschiedet sich auf dem Höhepunkt
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle

Kaum Sehnsucht auf den Rängen nach den Ex-Stars

Diese Investitionen sollen nach der ersehnten und erfolgten Rückkehr in die Champions League in der Königsklasse wieder reingespielt werden. Amortisation nennt sich das. Das deutlichste Zeichen dafür, wie tief Tonis 24 Tore und sechs Vorlagen und Ribérys elf Tore und acht Vorlagen sich in die Herzen der Fans eingegraben haben, ist die Tatsache, dass nie der Ruf nach den verdienten und ebenso exzellenten Vorgängern Roy Makaay und Mehmet Scholl aufkam.

Video: Luca Toni im Sportkolleg Gibt es einen Fußballgott?

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal