Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Fan-Krawalle überschatten Nichtabstiegsfeier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kaiserslautern - Köln  

Fan-Krawalle überschatten Nichtabstiegsfeier

18.05.2008, 19:51 Uhr | sid

Randale auf dem Spielfeld (Foto: dpa)Randale auf dem Spielfeld (Foto: dpa) Schwere Ausschreitungen nach dem Zweitliga-Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Köln (3:0): Anhänger der beiden Vereine lieferten sich im Innenraum des Fritz-Walter-Stadions heftige Prügeleien, die erst durch einen massiven Polizei-Einsatz mit mehreren hundert Beamten beendet werden konnten. Ein Sprecher der Polizei Kaiserslautern sprach in einer ersten Bilanz von sieben leicht verletzten Zuschauern und drei verletzten Polizisten. Festnahmen gab es keine, da die Beamten "mit deeskalierenden Maßnahmen alle Hände voll zu tun hatten".

33. Spieltag Der 1. FC Köln ist wieder erstklassig

Fluchttore geöffnet

Die beiden Gruppen waren auf dem Rasen aufeinandergetroffen, da die Pfälzer die Stadiontore öffnen mussten, um die Gesundheit der ausgelassen feiernden Fans auf den Tribünen nicht zu gefährden. Zuvor hatte der FCK durch den Erfolg über die bereits in die Bundesliga aufgestiegenen Kölner den Klassenerhalt geschafft.

Aktuell Tabelle und Ergebnisse der 2. Liga
Aktuell Torschützenliste der 2. Liga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal