Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Brdaric rechnet mit Hannover ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hannover 96  

Brdaric rechnet mit Hannover ab

20.05.2008, 11:05 Uhr | dpa

Thomas Brdaric ist sauer auf Hannover. (Foto: imago)Thomas Brdaric ist sauer auf Hannover. (Foto: imago) Drei Jahre war Thomas Brdaric bei Hannover 96. Aber das Ende hatte sich der Stürmer anders vorgestellt: "Ich fand die Verabschiedung unwürdig. Hätte ich gewusst, dass es so abläuft, wäre ich gar nicht erst gekommen", sagte Brdaric zu "Bild.de". Nach seiner Verabschiedung im Vorfeld des letzten Spiels gegen Energie Cottbus wartete der verletzte Brdaric nicht einmal mehr den Anpfiff ab - er fuhr sofort wieder nach Hause.

Im Porträt Daten und Fakten zu Thomas Brdaric
Video
Video
Video

"Das war mehr oder weniger schockierend"

Brdaric wollte noch kurz zu den Fans sprechen, die ihn auch während seiner schon anderthalb Jahre dauernden Verletzung unterstützt hatten. Doch das war im Programm nicht vorgesehen: "Ich konnte mich nicht mal mehr von den Fans verabschieden. Das war für mich mehr oder weniger schockierend", polterte der 33-Jährige.

Zum Durchklicken Die Tops und Flops der Saison
Zum Durchklicken Die "t-online.de Elf des Jahres"

Sehr kurze Verabschiedung durch den Trainer

Dass seine Zeit in Hannover endet, war für Brdaric nach drei Knieoperationen abzusehen. Die Art und Weise habe ihn jedoch gestört: Sportdirektor Christian Hochstätter ließ ihm ausrichten, er solle am Tag vor dem Cottbus-Spiel mal in der Kabine vorbeischauen. Dort soll ihm Trainer Dieter Hecking dann kurz und knapp mitgeteilt haben, dass er nicht mehr mit ihm plant.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Video: Neue Sportkolleg-Folge

Schuften für das Comeback

Brdaric ist bedient: "Das muss ich erstmal verdauen. Ich war froh, als ich wieder weg war aus Hannover. Und so schnell werde ich vorerst nicht wiederkommen." Er will nun weiter im Reha-Zentrum schuften, um noch einmal ein Comeback zu schaffen. Reicht es dafür nicht mehr, will er als Trainer oder Spielerberater arbeiten.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal