Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Andersen und Kramny trainieren nun die 05er

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

1. FSV Mainz 05  

Andersen und Kramny trainieren nun die 05er

20.05.2008, 16:37 Uhr | dpa

Jörn Andersen wechselt über den Rhein. (Foto: dpa)Jörn Andersen wechselt über den Rhein. (Foto: dpa) Paukenschlag beim FSV Mainz 05. Nur zwei Tage nach dem verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga präsentierte der Zweitligist den Nachfolger von Coach Jürgen Klopp: Die überraschende und schnelle Wahl fiel auf Jörn Andersen. Der Norweger tritt damit das Erbe des Mainzer Kulttrainers an, der nach 18 Jahren als Spieler und Trainer den Verein verlässt.

"Es ist schwer, nach einem wie ihm anzutreten. Aber ich bin selbstbewusst genug. Wir haben die gleiche Philosophie, wollen offensiv und aggressiv spielen", sagte Andersen. "Wir hoffen auf eine erfolgreiche Zukunft, die schnelle Entscheidung gibt dem Verein, den Spielern und den Fans Sicherheit", sagte Präsident Harald Strutz.

Jürgen Klopp "Ich bleibe immer ein Mainzer"
Foto-Show Klopps tränenreicher Abschied
Foto-Show Jürgen Klopp als Spieler und Trainer

Steckbrief Jürgen Klopp

Kramny steht Andersen zur Seite

Der 45-jährige ehemalige Profi erhält bei den Rheinhessen einen Zweijahresvertrag bis Juni 2010. Als Assistent steht ihm der langjährige Spieler und bisherige Coach der Mainzer A-Junioren, Jürgen Kramny, zur Seite. Den ersten Kontakt zum neuen Trainer knüpfte FSV-Manager Christian Heidel an diesem Montag. "Schnell heißt nicht, dass die Wahl nicht wohlüberlegt ist", erklärte Heidel, der noch einmal betonte, keinen Plan B im Falle des Nicht-Aufstiegs gehabt zu haben. Klopp hatte den Mainzern nur eine Zusage für die Erste Liga gegeben.

Video-Rückblick

Klopp: "Sofort verhaften"

Das in den vergangenen zwei Wochen vom Klub aufgestellte Anforderungsprofil passte genau auf den ehemaligen Angreifer. "Der Trainer muss ein Gespür für Taktik haben, die Mainzer Art Fußball fortsetzen, guten Umgang mit den Spielern pflegen, Kenntnis der Liga und gute Kontakte haben", sagte Heidel. All das treffe auf Andersen zu, der deshalb die Nummer eins war. Auch Klopp, der am späten Sonntag erstmals mit dem Namen des ehemaligen Offenbacher Coaches konfrontiert wurde, riet zu. "Wenn es die Chance gibt, sofort verhaften", lautete sein Ratschlag.

Kickers holen Boysen

Die Kickers, die Hans-Jürgen Boysen als neuen Trainer verpflichteten, wollten trotz des Abstiegs in die 3. Liga mit dem Norweger weiterarbeiten. Andersen erhielt laut Vize-Präsident Thomas Kalt ein "schmerzhaftes Angebot", weil der finanzielle Rahmen beim Absteiger arg eingeschränkt ist. Andersen war nach eigener Aussage nicht abgeneigt, wollte vor der Zusage aber die Sache überschlafen, auch weil seine Familie noch in Gelsenkirchen lebt.

Frau Andersen gibt ihr Okay

Der Anruf Heidels änderte dann alles. Der FSV-Manager wickelte die Verpflichtung schnell ab, und auch Andersens Frau gab ihr Einverständnis. "Endlich bist du bei einem richtig guten Verein und kannst zeigen, was du kannst", habe sie gesagt, erklärte Andersen, der jetzt mit Familie nach Mainz ziehen will.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal