Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Borussia Dortmund: Die Suche nach einem Doll-Nachfolger läuft an

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Borussia Dortmund  

Watzke: "Wir stehen nicht unter Zeitdruck"

20.05.2008, 19:12 Uhr | dpa

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist auf der Suche. (Foto: imago)BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist auf der Suche. (Foto: imago) Nach der Trennung von Coach Thomas Doll intensivieren die Verantwortlichen des Bundesligisten Borussia Dortmund die Suche nach einem geeigneten Nachfolger. An Routine mangelt es den handelnden Personen dabei nicht: Schließlich steht der dritte Trainerwechsel beim BVB binnen 18 Monaten an. Anders als bei Doll und Vorgänger Jürgen Röber will Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke nichts überstürzen. "Wir stehen nicht unter Zeitdruck. Präzision geht vor Schnelligkeit", sagte er der "Westfälischen Rundschau". Nach Einschätzung von Präsident Reinhard Rauball wird die Suche jedoch nicht lange dauern: "Die Entscheidung wird sicher zeitnah fallen. Wichtig ist, dass er den Verein in der kommenden Saison auch international repräsentieren wird."

Trennung Dolls Aus ist besiegelt

Klopp wird hoch gehandelt

BVB-Sportdirektor Michael Zorc widersprach Spekulationen, wonach der Klub bereits in den vergangenen Tagen mit Kandidaten verhandelt habe: "Ob man es uns glaubt oder nicht, wir haben vor dem Rücktritt von Thomas Doll mit keinem anderen Trainer gesprochen." Dennoch geistert schon seit längerem der Name Jürgen Klopp durch die Gänge der BVB-Geschäftsstelle. Der beim Zweitligisten FSV Mainz 05 scheidende Trainer war bereits vor dem Pokalfinale der Borussia gegen den FC Bayern München am 19. April als neuer Borussen-Trainer gehandelt worden. Damals hatte der BVB das angebliche Interesse dementiert, heute tut er es nicht mehr. "Es gibt viele interessante Trainer", antwortete Rauball ausweichend auf die Frage nach Klopp.

Jürgen Klopp Abschied von Mainz 05
Statistiken & Co. Vereinsinfos Dortmund

Wirtschaftsrat favorisiert Routine

Klopp gilt jedoch nicht als Wunschkandidat aller Vereinsvertreter. So favorisiert der Wirtschaftsrat, der sich bereits vor einigen Tagen gegen eine weitere Zusammenarbeit mit Doll ausgesprochen hatte, offenbar einen Trainer mit viel Routine und Autorität. Nicht zuletzt deshalb werden in den Medien auch weiterhin Namen wie Leo Beenhakker gehandelt, der bei der EM die polnische Nationalmannschaft coacht und den Dortmundern nach eigenem Bekunden unlängst abgesagt hat.

Wie einst Trapattoni Doll platzt auf Pressekonferenz der Kragen
Trainerwechsel Kehren neue Besen wirklich gut?

Sponsor schämte sich manchmal

Den Doll-Nachfolger erwartet eine Herkulesaufgabe. Die zumeist dürftigen Auftritte der Mannschaft unter der Regie von Doll verärgerten nicht nur die Zuschauer, sondern auch den Hauptsponsor. Vor allem die deutlichen Worte von Evonik-Vorstandschef Werner Müller dürften auf mögliche Trainerkandidaten eher abschreckend wirken: "Wenn man Gäste mit ins Stadion bringt, schämt man sich manchmal, was da für ein Fußball geboten wird", hatte er noch vor kurzem geklagt. Zorc geht dennoch zuversichtlich in die finale Suche nach einem neuen Coach: "Der BVB ist immer noch ein attraktiver Klub."

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga
Hätten Sie es gewusst? Das große Saison-Quiz
Video
Zum Durchklicken Die Tops und Flops der Saison

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal