Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

FC Bayern München: Podolskis Zukunft bleibt offen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Podolskis Zukunft bei den Bayern offen

21.05.2008, 10:50 Uhr | t-online.de

Nicht zufrieden bei den Bayern: Lukas Podolski (Foto: imago)Nicht zufrieden bei den Bayern: Lukas Podolski (Foto: imago) Er war wieder nur Einwechselspieler und schoss lediglich fünf Tore für die Bayern: Für Lukas Podolski lief auch die zweite Saison in München nicht nach Wunsch. Selbst ein Gespräch mit dem neuen Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann hat offenbar wenig zur Frustbewältigung beigetragen. Podolski, der einen Vertrag bis 2010 besitzt, lässt sogar offen, ob er beim Rekordmeister bleibt. "Ich hatte ein positives Gespräch mit Jürgen Klinsmann. Das war mir wichtig. Schließlich bin ich alles andere als zufrieden", sagte der 22-Jährige in der "Sport Bild", fügte aber an: "Ich konzentriere mich jetzt voll auf die EM. Erst danach werde ich Bilanz ziehen."

Video

Spieler im Porträt Lukas Podolski
Wechselbörse Gattuso sagt den Bayern ab
Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Alle Stürmer mit gleichen Chancen

Bei der Europameisterschaft will sich Poldi empfehlen - für Klinsmann, aber auch für andere Klubs. Schließlich lief der Youngster im Nationaltrikot oft zur Höchstform auf. Mit acht Toren traf er in der EM-Qualifikation am Besten, liegt damit gleichauf mit Manchesters Weltklassestürmer Christiano Ronaldo. Immerhin macht Klinsmann dem Bayern-Stürmer Hoffnung: In der kommenden Spielzeit soll das Stürmerduo Miroslav Klose und Luca Toni nicht mehr gesetzt sein. "In der nächsten Saison haben alle Stürmer die gleichen Chancen. Alle fangen bei null an, keiner ist gesetzt", sagt Podolski.

Hätten Sie es gewusst? Das große Saison-Quiz
Zum Durchklicken Die Tops und Flops der Saison
Abschied des Titans Die Tränen überlässt Kahn anderen

Bayern-Bosse: Wechsel kommt nicht in Frage

Podolski wird hart kämpfen müssen, um einen Stammplatz im Bayern-Kader zu ergattern. Denn ein Vereinswechsel wird wohl nicht in Frage kommen. Sowohl Manager Uli Hoeneß, als auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge haben des Öfteren erklärt, dass sie den Stürmer aus dem laufenden Vertrag nicht ziehen lassen wollen. Zumindest derzeit...

Video
Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Statistiken & Co. Vereinsinfos FC Bayern

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal