Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Olympia 2008: Volleyballern gelingt Olympia-Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volleyball - Olympia-Qualifikation  

Deutsche Volleyballer gewinnen Herzschlag-Finale

10.02.2010, 09:36 Uhr | dpa

Deutschlands Volleyballer feiern die Olympia-Qualifikation (Foto: Reuters)Deutschlands Volleyballer feiern die Olympia-Qualifikation (Foto: Reuters) Die deutschen Volleyball-Männer haben nach einer 36 Jahre langen Durststrecke das Olympia-Comeback geschafft. Mit einem 3:2 (25:23, 25:23, 23:25, 22:25, 15:10)-Sieg in einem mitreißenden Herzschlag-Finale gegen Europameister Spanien machten sie beim letzten Qualifikations-Turnier in Düsseldorf vor rund 4800 Zuschauern die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking perfekt. "Das ist einer der größten Triumphe der deutschen Volleyball-Geschichte", jubelte Werner von Moltke, Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV).

Volleyball-Bundesliga Friedrichshafen holt den Titel
Aktuell Ergebnisse der Volleyball-Bundesliga

Letzte Teilnahme war bei Olympia 1972

Zum letzten Mal war der DVV bei den Olympischen Spielen 1972 in München am Start, wo die Männer Elfte wurden. "In Peking können wir einen Rang zwischen sieben und neun schaffen", hofft von Moltke. Tränen der Freude vergoss Bundestrainer Stelian Moculescu. "Ich habe immer an meine Jungs geglaubt", sagte er und fügte hinzu: "Nach 36 Jahren sind wir trotz erheblicher Widerstände wieder aus der Volleyball-Diaspora heraus. Ich ziehe meinen Hut vor den Spielern."



Energieleistung gegen Kuba ebnet den Weg

Den Grundstein für die Rückkehr auf die olympische Bühne legten die deutschen Männer in der zweiten Partie im Fünfsatz-Drama gegen Kuba. Nach einem 0:2-Rückstand erzwangen die langen Kerls von Moculescu mit einer Energieleistung noch einen 3:2 (24:26, 21:25, 25:21, 25:18, 15:13)-Sieg. "Wir haben gekämpft und Großartiges vollbracht", sagte der Berliner Außenangreifer Björn Andrae nach dem vorentscheidenden Erfolg.

Unerwartete Schützenhilfe

Erleichtert war Italien-Profi Stefan Hübner, der gehandicapt durch einen Muskelfaserriss in der Wade in sein 216. Länderspiel gegangen war: "Wir haben oft genug, wenn es um die Wurst ging, den Kürzeren gezogen. Jetzt hatten wir endlich das glücklichere Ende." Für den Weltklasse-Mitteblocker geht mit der Qualifikation für die Peking-Spiele ein Riesentraum in Erfüllung. "Zehn Jahre habe ich dafür gearbeitet. Jetzt haben wir es mit dem eisernen Willen, es durchziehen zu wollen, geschafft", sagte Hübner, der bei der Olympia-Ausscheidung 2004 verletzt fehlte. Schützenhilfe hatte das DVV-Team, das zum Auftakt Taiwan mit 3:0 wegfegte, von den Kubanern bekommen, die Spanien unerwartet mit 3:1 bezwingen konnten.

Die Erlösung kommt im fünften Satz

Trotz der Niederlage der Iberer und eines günstigeren Ballpunkte-Quotienten, der sogar eine knappe Niederlage erlaubt hätte, dämpfte Chefcoach Moculescu die Euphorie. "Wir wissen was los ist, müssen aber auf Sieg spielen", forderte der 58-jährige Rumäne, der seit 1999 im Amt ist und nach Olympia von seinem Posten zurücktreten will, vor dem "Finale" gegen Spanien. Seine Spieler beherzigten das, stemmten sich mit unbändigem Einsatz gegen Europas Nummer eins. Allerdings kam nach einer 2:0- Führung die Erlösung erst im fünften Satz mit 15:10.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal