Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2008: Metzelder meldet sich bereit für sein Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2008 - Deutschland  

Metzelder: "Kein Zweifel, dass ich spielen werde"

25.05.2008, 21:23 Uhr | t-online.de

Aus Mallorca berichten Norman Gosch und Patrick Brandenburg

Vor der Rückkehr ins Nationalteam: Abwehrspieler Metzelder (Foto: dpa)Vor der Rückkehr ins Nationalteam: Abwehrspieler Metzelder (Foto: dpa) Gut drei Monate war der WM-Held von 2006 weg vom Fenster, doch nun ist er wieder zurück in der Nationalelf. Gutgelaunt und selbstbewusst wie immer: „Wenn ich gesund bin, besteht kein Zweifel, dass ich spielen werde“, sagt Christoph Metzelder nach überstandener Leidenszeit. In den verbleibenden zwei Wochen der EM-Vorbereitung auf Mallorca und in Ascona will er allen Skeptikern zeigen, dass er der perfekte Partner von Abwehrchef Per Mertesacker in der deutschen Innenverteidigung ist.

Torsten Frings im Interview "Ich werde spielen"
Foto-Show Die Nationalkicker gehen in die Luft
Der DFB-Kader zum Durchklicken

Bierhoff: "Schauen Sie in die Statistik"

Gerade einmal 165 Spielminuten hat der Abwehrspieler von Real Madrid seit seiner Fußsohlen-Operation im Februar absolviert. Neunzig Minuten in der spanischen Liga gegen Saragossa und dreißig gegen Levante, dazu eine Halbzeit unmittelbar vor der Anreise ins Trainingslager bei einem Freundschaftskick bei Al Nasr in Saudi-Arabien. Trotzdem hat niemand im deutschen Team hat Bedenken an den Comeback-Fähigkeiten des Dauer-Sorgenkinds. „Schauen Sie in die Statistik“, sagt Team-Manager Oliver Bierhoff. „Christoph hatte stets Verletzungsprobleme und immer großartige Turniere gespielt.“ Bei der WM 2006 leistete er Überragendes, obwohl zuvor die Achillessehne große Probleme bereitete.

T-Online Sportblog Autogrammstunde mit Jogi
Video: der Kaiser exklusiv Wird Deutschland Europameister?
Shopping

Von Null auf Hundert kein Problem

Der Bundestrainer sieht‘s ähnlich wie Bierhoff: „Natürlich hat er in der Vorbereitung noch etwas aufzuholen. Aber er ist voll belastbar.“ Löw hat volles Vertrauen in die Fähigkeiten des früheren Dortmunders. Auch für einen Abwehrexperten wie Weltmeister Guido Buchwald, der beim WM-Erfolg 1990 Diego Maradona ausschaltete, stellt ein Einsatz von Null auf Hundert kein Problem dar: „Metzelder ist ein absolut toller, kompletter Innenverteidiger, der an die Weltklasse heranreicht. Es genügt, wenn er in der EM-Vorbereitung eingreift und die beiden Testspiele mitmacht. Das Turnier selbst dauert ja einige Zeit.“

EM 2008 Infos zum deutschen Team
Die EM 2008 Tippspiel und Spielplan
Top-Themen Die EM 2008 von A bis Z
Videos Lehmann und andere Superstars

Konkurrenzkampf auch in der Abwehr

„In Sachen Grundlagenausdauer bin ich schon sehr gut dabei. Arbeiten muss ich jetzt vor allem noch an den kurzen Bewegungen sowie an den Abständen zu den Gegenspielern“, sagt Metzelder, der von Löw besonders wegen seiner Fähigkeit geschätzt wird, im Spiel fast ohne Fouls auszukommen. „Wenn man ein paar Wochen im Hotel ist und nur trainiert und sich behandeln lässt, müsste es klappen“, sagt der Hoffnungsträger. Zwar kommt die Abwehr ohne den Castingdruck der anderen Positionen aus - sämtliche sieben Nominierten sind für den EM-Kader gesetzt. Der Konkurrenzkampf ist dennoch enorm.

Video Bierhoff über Hildebrand und die EM-Vorbereitung
Video Poldi und Schweini freuen sich auf die EM

Lob für den Herausforderer Westermann

Gute Karten im Kampf um den zweiten Platz in der Mitte hat auch der Schalker Heiko Westermann. „Er ist ein Konkurrent, absolut“, sagt Metzelder, der beim Bundestrainer nicht auf einen WM-Bonus hofft: „Es ist nicht so, dass ich einen Freifahrtschein habe und das Leistungsprinzip des Sports keine Gültigkeit für mich besitzt.“ Umso ehrenwerter, dass der 26-Jährige nicht mit Lob für den starken Herausforderer spart: „Was ich hier von Heiko gesehen habe, hat mich beeindruckt. Er ist der kommende Mann für die Nationalelf.“ Fair play im harmonischen DFB-Team.

Verletzungen als mögliche Glücksfälle

Dass er sich am 8 Juni in der Startelf des deutschen Auftaktspiels gegen Polen sieht, daran lässt Metzelder aber genauso wenig Zweifel: „Per Mertesacker, Jens Lehmann und ich haben oft bewiesen, dass wir sehr gut miteinander harmonieren.“ Vielleicht stellt sich die eine oder andere Blessur der DFB-Kicker wie bei Michael Ballack oder auch Torsten Frings im Nachhinein sogar als Glücksfall heraus: „Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es nicht optimal ist, wenn man 70 Spiele gemacht hat. Oft sind die Akteure, die in der Saison bestimmend waren, nicht die Protagonisten eines Turniers“, sagt Metzelder.

Der Playoff-Bart wächst schon wieder

Im Team hat sich der DFB-Glücksbringer, 2002 zu Beginn seiner internationalen Karriere schon Vizeweltmeister, längst als Wortführer etabliert. Der „Außenminister“ wird oft zur wartenden Presse vorgeschickt. Bei der WM glänzte der inzwischen 39-malige Auswahlspieler zudem mit Interviews in flüssigem Englisch. Inzwischen kann der „halbe Spanier“ (Reals Betreuer über ihren Spieler) auch den Reportern von der iberischen Halbinsel Rede und Antwort stehen. Für das Turnier lässt sich der abergläubische Kicker übrigens wieder einen "Playoff-Rauschebart" stehen. Erst beim EM-Aus wird rasiert - oder nach dem Turniersieg. 

Weitere EM-Themen

Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Unterhaltung Wer ist der beste EM-Reporter
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal