Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bayer Leverkusen: Schalke 04 fordert Ablöse für Slomka

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayer Leverkusen  

Bayer will zeitnahe Trainer-Entscheidung

26.05.2008, 11:33 Uhr | t-online.de

Ex-Coach von Schalke 04: Mirko Slomka (Foto: ddp) Nach der Entlassung von Trainer Michael Skibbe will Bayer Leverkusen möglichst schnell einen neuen Trainer präsentieren. "Es wird keine Woche mehr dauern“, sagte Sportchef Rudi Völler vielsagend. Ein heißer Kandidat für die Skibbe-Nachfolge ist der Ex-Schalker Mirko Slomka. Sollte Leverkusen den 40-Jährigen verpflichten, dürften sich auch die Königsblauen freuen.

Video

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09
Entlassung Skibbe muss gehen

Vertrag bis 2009

Schließlich hat Slomka auf Schalke immer noch einen gültigen Vertrag bis 2009 und steht trotz Entlassung auf der Gehaltsliste. Daher müsste Leverkusen eine Ablösesumme an die Knappen zahlen. "Wenn sich Mirko Slomka wegen der Vertragsauflösung meldet, muss man in die Gespräche gehen“, sagte S04-Manager Andreas Müller.

Hätten Sie es gewusst? Das große Saison-Quiz
Zum Durchklicken Die Tops und Flops der Saison

Keine Klausel vereinbart

Pech für Slomka, dass er sich in seinen Vertrag keine Abfindung plus automatischer Freigabe festschreiben ließ. Sollte er in der kommenden Saison auf der Bayer-Bank sitzen, müsste er auf viel Geld verzichten.

Statistiken & Co. Vereinsinfos Bayer Leverkusen
Diego, Adler & Co. Die "t-online.de Elf des Jahres"

Slomka will es selbst richten

Dass Leverkusen tatsächlich eine Abfindung an Schalke bezahlen wird, ist eher unwahrscheinlich. Slomka zur "Bild"-Zeitung: "Dass ich die Freigabe erhalte, regele ich selbst.“ Für Schalke dürfte in diesem Fall der Trainer-Rausschmiss eine günstige Angelegenheit werden.

Torjägerkanone Tonis weltmeisterliche Trefferquote
Video: Neue Sportkolleg-Folge

Weitere Kandidaten

Doch ob Slomka wirklich erster Anwärter auf das Traineramt in Leverkusen ist, weiß keiner ganz genau. "Der Neue muss Feuer reinbringen“, zitiert der "kicker“ Völler. Ob er damit den ruhigen und sachlichen Slomka meint, darf zumindest bezweifelt werden. So werden laut "kicker“ auch Bruno Labbadia (Fürth), Hans Meyer (ehemals Nürnberg), Bojan Prasnikar (Cottbus), Morten Olsen (Nationalcoach Dänemark) sowie Ex-Profi Jorginho (Co-Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft) gehandelt.   

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal