Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2008: Bundesliga-Profis setzen auf Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga - Umfrage  

Deutschland gilt als großer EM-Favorit

26.05.2008, 13:06 Uhr | sid

Rene Adler und Franck Ribery (Fotos: imago / Montage: t-online.de)Rene Adler und Franck Ribery (Fotos: imago / Montage: t-online.de) Die große Mehrheit der Bundesliga-Profis tippt auf Deutschland als neuen Europameister. Bei einer Umfrage des Fachmagazins "kicker" nannten 48,5 Prozent der insgesamt 268 befragten Spieler das Team von Bundestrainer Joachim Löw als größten Favoriten der EM in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni). Mit deutlichem Abstand folgten Weltmeister Italien (17,4 Prozent) und "Vize" Frankreich (7,0).

Video

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Ribery bester Spieler

Zum besten Feldspieler der abgelaufenen Bundesliga-Saison wählten die Profis mit großem Vorsprung den französischen Nationalspieler Franck Ribery von Meister Bayern München. Ribery erhielt 57,8 Prozent der Stimmen und verwies Teamkollege und Torschützenkönig Luca Toni (24,8) auf Platz zwei. Bremens Spielmacher Diego (8,5) musste sich mit Rang drei begnügen.

Zum Durchklicken Die besten Feldspieler der Saison

Adler hält Enke in Schach

Neben seiner EM-Nominierung darf sich Rene Adler auch über die Ehrung seiner Berufskollegen zum Torhüter der Saison freuen. Der Leverkusener (40,7) landete vor Hannovers Robert Enke (21,1) und Bayerns Oliver Kahn.

Zum Durchklicken Die besten Torhüter der Saison

Trainer Hitzfeld oben auf

Den Gewinner der Saison unter den Trainern sehen die Spieler in Ottmar Hitzfeld (32,9), der zum Abschluss seiner Vereinskarriere mit München das Double holte. Als Verlierer der Saison gelten die in Dortmund bzw. Nürnberg entlassenen Thomas Doll (26,6) und Hans Meyer (25,9).

Zum Durchklicken Die Gewinner unter den Trainern
Zum Durchklicken Die Verlierer unter den Trainern

Nürnberg und Dortmund enttäuschen

Überraschungs-Teams waren Aufsteiger Karlsruher SC (43,7) mit Abschlussrang 11 sowie der VfL Wolfsburg (26,3) dank der UEFA-Cup-Qualifizierung. Enttäuscht waren die Profis dagegen vom Abstieg des 1. FC Nürnberg (52,9) und von der schwachen Saison von Borussia Dortmund (26,3).

Zum Durchklicken Diese Teams haben am positivsten überrascht
Zum Durchklicken Diese Teams haben am negativsten überrascht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal