Sie sind hier: Home > Sport >

Keine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Huszti

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hannover 96  

Keine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Huszti

29.05.2008, 21:26 Uhr | dpa

Hannovers Szabolcs Huszti im Zweikampf mit Mineiro von Hertha BSC (Foto: imago)Hannovers Szabolcs Huszti im Zweikampf mit Mineiro von Hertha BSC (Foto: imago) Hannover 96 hat das Angebot für eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Szabolcs Huszti zurückgezogen. Der ungarische Fußball-Nationalspieler, der beim Bundesligaklub noch bis 2009 unter Vertrag steht, hatte über seinen Berater mehr Gehalt gefordert. Beide Seiten konnten sich aber nicht einigen. "Wir sind an die Grenze des Machbaren gegangen. Mehr kann Hannover 96 nicht leisten", begründete Vereinschef Martin Kind das vorläufige Ende der Verhandlungen. "Das bedeutet aber nicht, dass für Szabolcz die Tür zu ist", sagte Sportdirektor Christian Hochstätter.

Zum Durchklicken Die Bundesliga-Wechselbörse zur Saison 08/09

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017