Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Wen lässt Löw gegen die Polen ran? | EM 2008 - Deutschland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Deutschland  

Und jetzt? Wen lässt Löw gegen die Polen ran?

01.06.2008, 14:17 Uhr | t-online.de

Bundestrainer Joachim Löw (Foto: dpa)Bundestrainer Joachim Löw (Foto: dpa) Schluss mit der Testerei. Der verdiente 2:1-Sieg über Serbien beschloss die Warmlaufphase des WM-Dritten Deutschland vor seinem EM-Auftaktspiel. Wer jedoch gegen die Polen am 8. Juni in Klagenfurt auf dem Stadionrasen die Hymne wird mitsingen dürfen, ist noch immer offen. Zumindest offiziell. Bundestrainer Joachim Löw sprach nach der Ballack-Gala in der Arena "Auf Schalke" von dem "einen oder anderen Fragezeichen, was die Aufstellung betrifft". Konkret sind es drei: Wer stürmt neben WM-Torschützenkönig Miroslav Klose? Wer schließt die Lücke im rechten Mittelfeld, die Bernd Schneiders Ausfall gerissen hat? Und wer verteidigt letzten Endes neben Abwehrturm Per Mertesacker?

EM-Geschichte

Ein echter Kapitän Ballack besser denn je
Spielbericht Ballack reißt das Ruder herum

Lehmann unantastbar

Der Reihe nach: Die Diskussion um Jens Lehmann im Tor ist keine mehr, wenngleich der momentan vereinslose Keeper gegen die Serben nicht die erhofften Gelegenheiten bekam, um das Spiel alleine zu gewinnen und seine Kritiker endgültig mundtot zu machen. Löw treffend: "Er musste eigentlich keinen Ball halten." Insofern blieb der frühere Schalker an alter Wirkungsstätte auch fehlerlos. "Jens hat in der Vergangenheit oft genug bewiesen, dass er ein hervorragender Torhüter ist", schrieb Ballack all jenen ins Stammbuch, die in der Torwartfrage nur noch von Spiel zu Spiel denken. "Er ist ein Klasse-Torwart, da brauchen wir nicht zu diskutieren." In diesem Sinne hatte auch Lehmanns Vorgänger und Ex-Rivale Oliver Kahn vor dem Auftritt gegen die Serben argumentiert und endlich Vertrauen in Lehmann eingefordert.

Zum Nachlesen Deutschland gegen Serbien im Live-Ticker
Fotoshow Die Bilder des Spiels
Einzelkritik So waren die Nationalspieler gegen Serbien drauf

Metzelder sieht seinen Fehler ein

Die Probleme beginnen direkt vor dem 38-Jährigen. Die WM-Innenverteidigung steht vor der Sprengung. Bremens Souverän Per Mertesacker könnte einen neuen Nebenmann erhalten. Favorit: der gegen die Serben für ihn eingewechselte Berliner Arne Friedrich. Real Madrids Christoph Metzelder verschuldete in einer Art und Weise das 0:1 der Gäste in der 18. Minute, die seiner Klasse Hohn spricht. Der von fehlender Spielpraxis geplagte Ex-Dortmunder sah es gewohnt selbstkritisch ein: "Der Gegentreffer war mein Fehler. Da habe ich eine falsche Entscheidung getroffen."

Zum Durchklicken
EM-Gipfel-Video: Franz Beckenbauer über Jens Lehmann

Shopping Den EM-Ball selbst ausprobieren

Falsch gelaufen

Welche wird Löw jetzt treffen, der Metzelder in seiner öffentlichen Analyse vielsagend mit "man" umschrieb? "Man lässt sich den Ball nicht in den Rücken spielen." Und: "Wenn jemand mit dem Gesicht zum Tor auf das Tor zuläuft, weicht man normalerweise zurück." Metzelder aber lässt sich von der ihm nicht unbekannten Situation nicht beunruhigen: "Ich war bei allen Turnieren vorher umstritten, im Turnier aber dann eine feste Größe. Das stört mich nicht. Es geht in die richtige Richtung."

Der Kader zum Durchklicken
Videos Lehmann und andere Superstars

Dopingprobe Unangemeldeter Besuch im deutschen Lager

Kuranyis ganz eigene Selbsteinschätzung

Für Kevin Kuranyi gilt das gar nicht, obwohl auch der Schalker für sich in Anspruch nimmt, bei der EM aufzulaufen: "Mario Gomez und ich haben einige gute Kombinationen gehabt, und auch einige Chancen erspielt." Der objektive Beobachter erinnerte sich nur an eine gute Kombination der beiden früheren Stuttgarter Sturmkollegen. An Torgefahr, die Kuranyi ausgestrahlt hätte, erinnerte sich niemand. "Ob man bei der EM spielt, hängt nicht von einem Spiel ab", schob Kuranyi noch nach. Stimmt. Sollte der zur WM 2006 noch ausgebootete 26-Jährige sich weiterhin auf Spiele stützen, in denen er genauso wenig Engagement zeigte wie gegen die Serben, dann spielen bei der EM Klose und Gomez, oder - wie bei der WM - Klose und Podolski. Oder doch Klose und Neuville? Oder gar der Gladbacher Altmeister an der Seite des Kölner Prinzen im Münchner Exil? "Wir haben im Sturm mehrere Möglichkeiten", fasste Löw viel- und nichtssagend zusammen.

Die EM 2008 kostenloses Tippspiel und EM-Spielplan
Zahlen und Daten Infos zum deutschen Team

Neuville trifft, Poldi gefällt

Kuranyi also agierte keinesfalls so, als bange er um seinen Platz im EM-Angriff. Das führte dazu, dass statt dessen Poldi und Torschütze Neuville punkteten. Poldi befindet sich bereits seit Wochen langsam aber stetig auf dem aufsteigenden Ast. Und Neuville bewies bei seinem Tor Klasse und Coolness. Wer je Fußball gespielt hat, weiß, dass das 1:1 keinesfalls leicht zu erzielen war.

Porträt Infos zum deutschen Team
Statistik Von Adler bis Westermann

Schneider fehlt

Neuville und Co. leben von derart guten Vorlagen, wie sie in diesem Fall von Marcell Jansen kam. Also von links. Rechts aber drückt den WM-Dritten noch der Schuh, seitdem Bernd Schneiders Rücken streikte und eine OP unumgänglich war. Der Techniker aus Leverkusen wurde gegen die Serben durch den emsigen Bremer Clemens Fritz ersetzt. Doch dessen Möglichkeiten - und vor allem die internationale Erfahrung - sind nicht so üppig angelegt wie die Schneiders.

Die Möglichkeiten nur gewinnbringend kombinieren

Es läuft auf Arbeitsteilung hinaus, um die Verteilung geeigneten Personals in Schneiders üblichem Wirkbereich: Bastian Schweinsteiger brächte alles mit, auch Tim Borowski, doch der Noch-Kollege von Fritz und Bald-Kollege von Schweini ist noch nicht fit. Simon Rolfes agiert in Leverkusen üblicherweise nicht statt, sondern mit Schneider. Thomas Hitzlsperger schien zu Beginn der EM-Saison auf dem besten Weg zum Ersatz- oder Co-Chef im Mittelfeld, Stichwort: 2:1 in England. Und dann gibt es ja noch den ebenfalls schussstarken Piotr Trochowski. Es ist an Löw, aus den vielen Varianten die beste herauszufiltern.

Weitere EM-Themen

Shopping
Reisen So wohnen die EM-Teams
Lifestyle
Miss EM 2008
Unterhaltung Wer ist der beste EM-Reporter?
Softwareload Der Spielplan für Outlook
Spiele

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal