Sie sind hier: Home > Sport >

EM 2004: Niederlande

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2004: Niederlande

01.06.2008, 21:10 Uhr

Wenn es gegen den Nachbarn und Erzrivalen in den unvergleichlichen orangefarbenen Trikots geht, muss kein deutscher Spieler extra motiviert werden. Das zeigte sich auch am 15. Juni 2004 vor 52.000 Besuchern im Estádio do Dragao zu Porto. Nach Torsten Frings' Freistoßtor zur Führung der Völler-Elf winkte der verdiente Auftaktsieg gegen den vermeintlich schwersten Gruppengegner bei dieser zwölften EM. Doch der Bremer Fabian Ernst vertändelte zwei Minuten nach seiner Hereinnahme für den Torschützen den Ball, den Andy van der Meyde flugs zur Mitte gab. Dort war Ruud van Nistelrooy den Tick schneller als Christian Wörns: 1:1 (81.). Was blieb, war ein Punkt und - fast wichtiger - die Rehabilitation für die grottigen Testspiele.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwarzes Spitzmaul-Nashorn geboren 
Dieses Tier-Baby gehört zu einer seltenen Spezies

Der Saint Louis Zoo im US-Bundesstaat Missouri freut sich über seltenen Nachwuchs bei den Spitzmaulnashörnern. Video


Shopping
Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*

Jetzt beim Testsieger surfen und 110 Online-Vorteil sichern!* www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal