Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

EM 1988: Marco van Basten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 1988: Marco van Basten

01.06.2008, 22:09 Uhr

Wer dieses 2:0 der Niederländer in der 54. Minute des EM-Endspiels von München am 24. Juni 1988 sah, bekam nur schwer den Mund zu. In der Erinnerung fliegt immer wieder dieser mit viel Gefühl und Effet von Arnold Mühren geschlagene Ball herüber auf die rechte Seite, über die gesamte Abwehr der UdSSR hinweg. Und dann steht dort Marco van Basten, mit vier Toren bereits der Topstürmer der EM-Endrunde 1988. Der Milan-Angreifer scheut kein Risiko und jagt die Kugel volley ins lange Eck, vorbei an einem der damals besten Torhüter der Welt, Rinat Dassajew. Eines der schönsten Tore der Fußballgeschichte toppte noch Ruud Gullits Kopfball zum 1:0 (33.) und machte die Oranjes erstmals zum Europameister.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal