Sie sind hier: Home > Sport >

EM 1996: Oliver Bierhoff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 1996: Oliver Bierhoff

01.06.2008, 22:17 Uhr

Die Tschechen waren auf dem Weg, die Revanche für die 0:2-Vorrundenpleite zu schaffen, als am 30. Juni 1996 in der 69. Minute Oliver Bierhoff an Stelle Mehmet Scholls ins EM-Finale von London eingriff. Der deutschen Elf drohte nach dem Elfmetertor des damaligen Dortmunders Patrik Berger zehn Minuten zuvor das gleiche Schicksal wie 1976 in Belgrad: ein verlorenes EM-Endspiel gegen Tschechien. Mit seinen Toren vier und fünf im erst neunten Länderspiel aber riss Bierhoff die Partie für die Auswahl von Bundestrainer Berti Vogts aus dem Feuer. In der 73. Minute köpfte er einen Freistoß Christian Zieges ein. In der 95. Minute folgte das erste "Golden Goal", als Tschechiens Keeper Petr Kouba patzte.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal