Sie sind hier: Home > Sport >

EM 1972: Günter Netzer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 1972: Günter Netzer

01.06.2008, 23:08 Uhr

Der 29. April 1972 hat seinen besonderen Platz in der DFB-Geschichte. Er gilt als Sternstunde des deutschen Fußballs, als entscheidender Schritt auf dem Weg zum ersten EM-Titel. Bundestrainer Helmut Schön hatte es geschafft, die vielleicht spielstärkste DFB-Nationalmannschaft aller Zeiten zu formen. Günter Netzer führte das Ensemble im Zusammenspiel mit Franz Beckenbauer - zum 3:1 in Wembley, dem ersten Sieg auf englischem Boden. Der Elfmeter nach Foul an Siegfried Held war in der 85. Minute reine Nervensache. Englands Keeper Gordon Banks lenkte den Schuss an den Innenpfosten - von dort prallte er zum 1:2 ins Tor. Gerd Müllers unnachahmlich erzieltes 1:3 setzte in der 88. Minute den furiosen Schlusspunkt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal